Logimat

Mehr verkaufen und weniger verlieren

| Redakteur: Bernd Maienschein

Integrierte Handels- lösungen von RELEX Solutions versprechen immer ein frisches Angebot zur richtigen Zeit in der richtigen Menge.
Integrierte Handels- lösungen von RELEX Solutions versprechen immer ein frisches Angebot zur richtigen Zeit in der richtigen Menge. (Bild: RELEX Solutions)

Die Supply-Chain-, Category- und Workforce-Lösungen von RELEX Solutions optimieren weltweit Handelsprozesse vom Hersteller bis zum PoS. Durch integrierte Planung reduzieren Handelsunternehmen den Verderb, senken Bestände und erhöhen die Verfügbarkeit.

Shopper setzen ein breites Angebot und knackige Frischwaren voraus, sie sind nicht mehr bereit, lange nach einem Produkt zu suchen. Wenn es out of stock oder nicht dort ist, wo sie es erwarten, wechseln Kunden schnell zum Wettbewerb. Um sich einen Vorteil auf dem stark umkämpften Markt zu sichern, müssen die richtigen Produkte zur richtigen Zeit in der richtigen Menge am richtigen Ort sein. Nur so werden hohe Kapitalbindung und Lagerkosten durch Überbestände auf der einen und Out-of-Stock-Situationen auf der anderen Seite vermieden.

Passgenau für jede Filiale

Die integrierte Category- und Supply-Chain-Lösung von RELEX Solutions optimiert Bestände entlang der gesamten Lieferkette. Präzise Absatzprognosen auf Stock-Keeping-Unit-(SKU-)Level, das Clustern von Filialen und filialspezifische, automatische Planogramme garantieren maßgeschneiderte Sortimente für jede Filiale. Die Integration beider Lösungen ermöglicht den Austausch von Category- und Supply-Chain-Daten. So werden beispielsweise Kaffeepads immer so bestellt, dass mit der neuen Bestellung genau der vorgesehene Regalplatz wieder befüllt wird. Die Liefermenge passt sich an den für den Kaffee vorgesehenen Regalplatz an – es wird kein Lagerplatz benötigt und Mehrfachauffüllungen einzelner Artikel werden vermieden. Das minimiert Laufwege. Werden Planogramme geändert und im Regal daher andere Stückzahlen benötigt (durch Reduktion/Hinzufügen von Facings oder Zweitplatzierungen für Aktionen), nutzt das Supply-Chain-Management diese Information: Es werden mehr beziehungsweise weniger Produkte bestellt. Die Integration beider Systeme ist nach Angaben von RELEX Solutions bisher weltweit einzigartig.

Relex Solutions GmbH, Halle 8, Stand C76

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45071790 / Logimat)