Suchen

Daimler Mercedes-Benz nimmt wichtige Hürde beim autonomen Fahren

In den USA fahren bereits zwei Lkw ohne das aktive Zutun eines Fahrers, Deutschland ist Neuland für den Konzern. Jetzt fuhr ein Mercedes-Benz Actros erstmals auf einer öffentlichen Straße, gesteuert vom „Highway Pilot“.

Firmen zum Thema

(Bild: Daimler)

Daimler Trucks richtet seinen Blick auf den Transport der Zukunft. Der 2. Oktober 2015 wird als der Tag in die Geschichte eingehen, an dem die Lkw-Sparte von Daimler auf der A8 zwischen Denkendort und dem Flughafen Stuttgart den weltweit ersten automatisiert fahrenden Serien-Lkw über die Autobahn rollen ließ – mit prominentem Beifahrer. Zusammen mit Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann absolvierte Dr. Wolfgang Bernhard, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Lkw und Busse, die Jungfernfahrt im Lastkraftwagen mit „Highway-Pilot“-System. Mit dieser Genehmigung darf der Lkw automatisiert bundesweit auf Autobahnen fahren. Bei dem Premieren-Lkw handelt es sich um einen serienmäßigen Mercedes-Benz Actros, der für die Erprobung des autonomen Fahrens auf öffentlichen Straßen mit dem intelligenten System „Highway Pilot“ ausgestattet ist. Der Truck ist gemäß § 19/6 StVZO als Versuchsfahrzeug zugelassen. Der TÜV Rheinland hatte das Fahrzeug überprüft und eine gutachterliche Stellungnahme erstellt. Auf dieser Grundlage erteilte das Regierungspräsidium Baden-Württemberg eine Ausnahmegenehmigung gemäß § 70 StVZO.

Baden-Württemberg beweist Pioniergeist

„Unsere heutige Premiere ist ein weiterer wichtiger Schritt hin zur Marktreife autonom fahrender Lkw – und hin zu einem sicheren, nachhaltigen Straßengüterverkehr der Zukunft“, sagt Daimler-Vorstand Dr. Bernhard. Sven Ennerst, Leiter Entwicklung der Lkw-Sparte: „Wir freuen uns, dass Baden-Württemberg uns diese Tests genehmigt hat. Damit beweist das Land echten Pioniergeist. Und wir freuen uns natürlich auch, dass der TÜV uns die Sicherheit unseres Systems so deutlich bestätigt hat.“

Die Multisensorfusion, das heißt die Kombination bewährter Assistenz- und Sicherheitssysteme und Sensoren der neuen Generation, ermöglicht dem Lkw mit „Highway-Pilot“-System den gesamten Bereich vor dem Fahrzeug ständig zu beobachten und in bestimmten Situationen selbst das Steuer zu übernehmen. Das gab Dr. Wolfgang Bernhard auf der Jungfernfahrt auch die Gelegenheit, ohne Risiko die Hände vom Steuer zu nehmen.

(ID:43635792)