Reifenservice

„Michelin Tire Care“ spart Zeit und Geld

| Redakteur: Bernd Maienschein

Michelin Tire Care ist eine digitale, vernetzte Lösung für mehr Effizienz in der Transportbranche.
Michelin Tire Care ist eine digitale, vernetzte Lösung für mehr Effizienz in der Transportbranche. (Bild: Michelin)

Ziel des Service-Angebots „Michelin Tire Care“ ist es, mit einem optimierten Reifenmanagement die Standzeiten von Lkw durch Wartungen zu verkürzen, mehr Planungssicherheit zu erzielen, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und die Betriebskosten zu senken.

Die Transportbranche befindet sich aktuell in einem wettbewerbsintensiven Umfeld, das von hohem Kostendruck geprägt ist. Bis heute ist die Reifenkontrolle und -wartung eine aufwendige und zeitraubende Angelegenheit. Da Daten bislang weder automatisch noch komfortabel zusammengeführt werden, erfolgen Untersuchungen oftmals willkürlich. In Europa stehen jetzt drei Tire-Care-Lösungen von Michelin zur Wahl, die auf die individuellen Bedürfnisse der Fuhrunternehmer zugeschnitten sind: „TireLog“ ist ein digitales, einfaches und praktisches Reifen-Logbuch. Dazu gesellen sich „iCheck“ zur vorausschauenden Reifenwartung und „iManage“ für die individuelle Wartungsplanung und das Verfolgen jedes einzelnen Reifens. „Die neuen digitalen Lösungen von Michelin sind eine wichtige Innovation für die Transportwelt“, unterstreicht Serge Lafon, der weltweit für die Produktlinie Nutzfahrzeuge verantwortliche Executive Vice President. „Sie tragen zu mehr Effizienz im Fuhrpark bei, indem sie eine bessere Überwachung und Verfolgung der Reifen ermöglichen. Damit können Service-Arbeiten besser geplant, koordiniert und gesteuert werden. Mit dieser digitalen Innovation treten wir somit in eine neue Ära ein, in welcher der vorbeugende, häufig unnötige Reifentausch durch vorausschauende Wartung und Instandhaltung ersetzt wird“, so Lafon.

Drei Angebote für den europäischen Markt

„TireLog“ ist eine kostenlose, in elf Sprachen verfügbare App für Smartphones und Tablets (iOS und Android), die Reifen einfach und effizient überwacht. Sie richtet sich vor allem an kleinere Spediteure mit weniger als 20 Fahrzeugen. Diese repräsentieren nach Angaben von Michelin rund 50 % der europäischen Transportunternehmen. Die vorausschauende Reifenwartung „iCheck“ ist der erste von zwei Servicebausteinen, den Michelin für Flotten mit über 100 Fahrzeugen anbietet. Das Angebot ermöglicht ein Überwachen des Fuhrparks in Echtzeit und reduziere die Zeit für die Überprüfung der Reifen auf circa ein Drittel, wie es heißt.

„iManage“ schließlich bietet einen RFID-Chip im Reifen, mit dem Spediteure mit eigener Werkstatt jeden einzelnen Reifen über sein gesamtes Leben, das heißt vom ersten bis zum letzten Kilometer, vom Kauf bis zur Entsorgung, gezielt verfolgen können. Alle Reifendaten können gesammelt und ausgewertet werden. Über das Online-Portal Michelin MyAccount oder diese Homepage werden alle Daten zusammengefasst.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43651884 / Distributionslogistik)