Suchen

Anzeigesysteme Microsyst stellt sich neu auf

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Im Zuge eines Management-Buy-Out (MBO) wurden rückwirkend zum 1. Januar 2013 sämtliche Geschäftsanteile an Microsyst an den bis dato standortverantwortlichen Prokuristen Harald Kilian veräußert.

Firmen zum Thema

Dank des Kaufes leitet Harald Kilian Microsyst ab sofort als alleiniger Geschäftsführer.
Dank des Kaufes leitet Harald Kilian Microsyst ab sofort als alleiniger Geschäftsführer.
(Bild: Microsyst)

Mit der Übernahme der Gesellschaftsanteile wird die Firma nach einer sechsjährigen Zugehörigkeit zur Funkwerk AG wieder zu 100 % inhabergeführt. Harald Kilian übernimmt ab sofort die Leitung des Unternehmens als geschäftsführender Gesellschafter. Wie es heißt, will er die bisherige Erfolgsgeschichte des Unternehmens fortführen und die „allgemein bekannten Firmenstärken weiter ausbauen“.

Doch schon im Frühjahr begann für Microsyst der Startschuss in eine neue Zukunft. Im neu erschlossenen Gewerbegebiet westlich der Neustädter Straße in Weiden in der Oberpfalz hat sich Microsyst, mit dem Bezug eines auf die Firmenbedürfnisse ausgerichteten gemeinsamen Gebäudes, einen lang gehegten Traum erfüllt – eigenen Angaben zufolge für die Unternehmensidentität ein wichtiger Schritt.

Region und Mitarbeiter sind entscheidend

„Uns liegen zwei Dinge am Herzen: unsere Region und unsere Mitarbeiter“, erklärt Geschäftsführer Kilian. „Wir wollten der Stadt Weiden auf jeden Fall die Treue halten. Zum einen haben wir im näheren Umkreis viele regionale, zuverlässige Partner, deren Know-how wir nicht missen möchten, zum anderen liegen uns unsere Mitarbeiter sehr am Herzen. Sie sollen auch weiterhin von der zentralen Lage und der guten Infrastruktur profitieren.“

Microsyst hat damit zwei bedeutende Meilensteine in diesem Jahr geschafft. „Schon jetzt freuen wir uns auf weitere positive Veränderungen und blicken mit großem Optimismus in die Zukunft“, betont Kilian.

(ID:40102140)