Fuhrparkmanagement Mit aktueller Lkw-Navigation Umwege vermeiden

Redakteur: Volker Unruh

Der Lkw-Navigationspionier PTV stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 die Version 6 seines Truck Navigators vor. Das Kartenmaterial des Updates enthält wesentlich mehr Einschränkungen für Lkws, die dabei helfen sollen, die geeignete Route zu finden. Die Benutzeroberfläche wurde überarbeitet und soll nun noch übersichtlicher und einfacher zu bedienen sein, heißt es. Neu seien auch die realistischen Kreuzungsansichten und Autobahnschilder.

Anbieter zum Thema

Interessenten haben vom 23. bis 30. September 2010 die Gelegenheit, auf der Messe IAA Nutzfahrzeuge in Hannover am Messestand F13 in Halle 24 mehr über die Lkw-Navigationslösung von PTV zu erfahren.

Die Navigationssoftware berücksichtigt laut PTV Lkw-spezifische Daten bei der Zielführung, die dem Kartenmaterial hinterlegt sind. Sie enthalten Einschränkungen wie Durchfahrtshöhen oder Gewicht, Durchfahrtsverbote für Lkws oder Gefahrgut sowie Warnungen vor scharfen Kurven, Steigungen, Gefällen und vieles mehr.

Die Menge der Lkw-Daten wurde mit der neuen Kartenversion erheblich ausgebaut und deckt nun in Deutschland rund 80% der Durchfahrtsstraßen, in den Beneluxstaaten, der Schweiz, Österreich und Großbritannien sogar 100% ab. Lkw-Daten liegen auch für weitere europäische Länder vor.

Neue visuelle Extras sollen es den Lkw-Fahrern erleichtern, den Anweisungen des Navigationsgeräts zu folgen. Dazu gehören auch die realistischen Kreuzungsansichten. In entscheidenden Situationen, wie beim Wechseln der Autobahn oder vor Ausfahrten, wird eine vereinfachte 3D-Grafik eingeblendet, die dem Fahrer mehr Übersicht bei Abbiegemanövern bietet.

Realitätsnahe Autobahnschilder zeigen die gewünschte Fahrtrichtung auf einen Blick.

Auch andere Verbesserungen, wie Orte neben der Route, Profile und Zielanzeigen oder Ausfahrtsnummern, sind in Version 6 eingeflossen.

Ebenfalls neu ist eine Schnittstelle, um „Buddies“ in der Karte anzeigen zu lassen. Damit können beispielsweise die Fahrer einer Flotte jederzeit die aktuelle Position ihrer Kollegen in der Karte einblenden, um gegebenenfalls Treffen oder Konvoifahrten zu vereinbaren.

(ID:356903)