Verpackungstechnik

Mit dem Beumer Customer Support auf der Höhe der Zeit

Seite: 3/4

Anbieter zum Thema

Entscheiden sich Anwender dafür, eigenes Personal für die Instandhaltung einzusetzen, bringen die Spezialisten des Customer Supports die Maschinenbediener auf den neuesten Stand und führen neue Mitarbeiter an die Systeme heran. Damit ist sichergestellt, dass die Anlagen mit einer maximalen Betriebszeit laufen. Schulungsbedarf ergibt sich bei der Inbetriebnahme, aber auch nach mehreren Monaten, wenn die Anlage bereits in Betrieb ist. Denn erst dann können die Anwender detaillierte Fragen stellen. „Die Schulungsprogramme sind auf den Kunden und seine Anlage maßgeschneidert“, betont Thimm. Tritt trotzdem ein Anlagenstillstand ein und die Anwender sind nicht in der Lage, den Fehler eigenständig zu beheben, sind die weltweit positionierten Techniker in kürzester Zeit vor Ort und verhindern längere Ausfallzeiten. Um diese auf ein Minimum zu reduzieren, bietet der Customer Support mit seiner Hotline, die rund um die Uhr an jedem Tag im Jahr erreichbar ist, auch eine kompetente telefonische Unterstützung an. Die Techniker erstellen Ferndiagnosen und beheben Störungen schnell und zuverlässig. Die Systeme sind damit rasch wieder einsatzbereit. Zudem ermitteln die Mitarbeiter die Ursachen der Störung, um zu verhindern, dass diese wieder auftritt.

Projekte erfolgreich umgesetzt

Die Beumer Group realisiert für Anwender aus den verschiedensten Branchen innovative Lösungen. Ein Beispiel ist die Clariant Produkte (Deutschland) GmbH. Diese hat im Industriepark in Gersthofen im Landkreis Augsburg sechs Produktionsbetriebe. Das Unternehmen stellt natürliche, teilsynthetische und synthetische Wachse her und verarbeitet sie. Um diese in Säcke abgefüllt besonders schonend, schnell und mit hoher Qualität und Genauigkeit auf Paletten zu stapeln, setzt Clariant auf den Knickarmroboter Beumer Robotpac. Für ganz andere Produkte setzt die Gandl Natursteine GmbH mit Sitz in Inning am Ammersee den Robotpac ein. Denn der namhafte Händler und Bearbeiter von Natursteinprodukten bietet farbige Kieselsteine nun nicht mehr lose, sondern in Säcken abgepackt an. Dafür müssen diese besonders schonend und mit hoher Qualität auf Paletten gestapelt werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42421124)