Verpackungstechnik Mit dem CO2-Laser Anreißlaschen in Schlauchbeutel perforieren

Auf der Fachpack 2013 in Nürnberg zeigte KBA-Metronic unter anderem das Lasersystem K-1000 Cut. Der kraftvolle, leistungsstarke CO2-Laser eignet sich zum Schneiden, und Perforieren von Kunststofffolie und für die hochauflösende Kennzeichnung.

Firmen zum Thema

Mit dem Lasersystem K-1000 Cut lassen sich beispielsweise Anreißlaschen in Schlauchbeutel perforieren.
Mit dem Lasersystem K-1000 Cut lassen sich beispielsweise Anreißlaschen in Schlauchbeutel perforieren.
(Bild: KBA-Metronic)

Bei den neuen Geräten der K-1000-Cut-Serie handelt es sich um CO2-Laser, mit denen sich Kunststoffe wie Folien effizient schneiden, perforieren und ritzen. Interessant sei diese Art der Perforation bei Aromaverpackungen für Gemüse, Anreißlaschen und dem Schneiden von Schlauchbeuteln. Für den hochauflösenden Druck von Grafiken, Codes und Klarschrift auf einer Vielzahl nicht-metallischer Substrate wird eine Kennzeichnung mit sehr hoher Qualität erreicht. Durch die Kombination aus Schneiden und Kennzeichnen eignet sich das Lasersystem K-1000 Cut zur Integration in Form-, Füll- und Verschließmaschinen. Die Laser sind einfach zu installieren und zu bedienen. Die umfangreiche Marca-Software ermöglicht dem Benutzer die einfache Erstellung von Druckdateien, wie es heißt. Alle Laser können auch mittels Touchscreen-Terminal bedient werden. Cut-Laser sind voll netzwerkfähig und mit einem On-Board-Computer ausgestattet.

Unterschiedliche Folienschichten können selektiv geschnitten werden

Eine präzise Steuerung der Laserparameter ermöglicht selektives Schneiden der unterschiedlichen Schichten vieler komplexer Kunststofffolien. Dieses Anritzen ermöglicht später ein leichtes Öffnen, während andere Schichten intakt bleiben, um ein Produkt vor Licht, Feuchtigkeit und anderen schädlichen Umgebungseinflüssen zu schützen. Im Gegensatz zu mechanischen Werkzeugen (Pressen, Klingen, Stanzen) unterliegt der Laser nur minimalem Verschleiß, da er physisch nicht in direkten Kontakt mit dem Werkstoff kommt.

(ID:42380888)