Suchen

MDE-Geräte Mobiler Industrie-PC mit Ceranglas-Oberfläche

Die Soredi Touch Systems GmbH, Fürstenfeldbruck, hat während der Cemat 2011 ihre Blackline-Serie von Industrie-PC der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Partner Rodata verzeichnete nach Unternehmensangaben während der Messe ein großes Interesse an den innovativen Produkteigenschaften: Unter einem bruchsicheren Ceranglas sorgt ein kapazitives Touchpanel für eine einfache Bedienerführung durch Gesten.

Firmen zum Thema

Einzigartige Bauweise: Industrie-PC Soredi Blackline mit Ceran-Oberfläche. Bild: Soredi
Einzigartige Bauweise: Industrie-PC Soredi Blackline mit Ceran-Oberfläche. Bild: Soredi
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Einsatz des Industrie-PC (IPC) unter mechanischer Beanspruchung und schlechten Lichtverhältnissen in den anspruchsvollen Anwendungsbereichen von Produktion, Handel und Logistik werde durch das Ceranglas verbessert, wie das Unternehmen angibt.

Ceranglas schützt Front der Blackline-Serie

Bisher liegt die Bedienfolie der IPC meist über dem eigentlichen Display und wird damit Verschmutzungen und mechanischen Einwirkungen ausgesetzt. Die Front der Blackline-Serie wird durch ein 4 mm starkes Ceranglas der Firma Schott geschützt. Die darunter liegende Indiumzinnoxid-Folie des Projected Capacitive Touch (PCT) wird vor Beschädigungen und Verunreinigungen bewahrt.

Alfons Nüßl, Geschäftsführer der Soredi Touch Systems GmbH: „Mit dieser bisher einzigartigen Bauart erfüllen wir die höchsten Anforderungen unserer Kunden an die Robustheit und die Lebensdauer der IPC.“

Auch Einsätze in Tiefkühlräumen sind möglich

Mit dem PCT genannten Industrie-PC wird zugleich der sanfte Bedienkomfort eines I-Phones auf einen IPC übertragen. Das PCT erkennt über Microsoft Windows 7 oder Windows 7 for Embedded Systems bis zu acht verschiedene Wischbewegungen. Bildschirminhalte lassen sich mit bis zu vier verschiedenen Fingerbewegungen drehen und zoomen. Anwender steuern dadurch Logistik- und Produktionssoftware noch schneller und einfacher.

(ID:376570)