Güterverkehr

Modernstes DB-Schenker-Terminal nimmt Betrieb auf

22.04.2010 | Redakteur: Bernd Maienschein

Im modernen DB-Schenker-Terminal in Bergheim bei Salzburg ermöglicht es ein System von 190 Innen- und 50 Außenkameras, Barcode-Informationen mit Videodateien zu verknüpfen. Bild: DB Schenker
Im modernen DB-Schenker-Terminal in Bergheim bei Salzburg ermöglicht es ein System von 190 Innen- und 50 Außenkameras, Barcode-Informationen mit Videodateien zu verknüpfen. Bild: DB Schenker

Im österreichischen Bergheim bei Salzburg hat das modernste Speditionsterminal im europäischen Landverkehrsnetz von DB Schenker den Betrieb aufgenommen. Mit einem Investitionsvolumen von 26 Mio. Euro ist eine Anlage entstanden, die als Drehscheibe für die Güterströme in Europa dient und Verkehrsträger wirkungsvoll verbindet.

Auf einem Gesamtareal von rund 80000 m2 wurden eine 10000 m2 große Umschlaghalle, eine 4250 m2 große Logistikhalle sowie ein fast 5000 m2 großes Bürogebäude errichtet. Über den eigenen Anschluss an das Schienennetz werden Bahnverkehre nahtlos in Logistiklösungen integriert.

DB Schenker ist gut gerüstet für die Zeit nach der Krise

„Salzburg wird in unserem europäischen Standortnetz eine besondere Rolle als Drehscheibe einnehmen. Diese Investition trägt schon jetzt dazu bei, Kunden in ganz Europa neue wirtschaftlich interessante Lösungen bieten zu können“, betont Karl Nutzinger, CEO Europe der Schenker AG. „Und mit den Kapazitäten in Salzburg sind wir auch für die Zeit nach der Krise hervorragend aufgestellt.“

Die modern ausgestattete Umschlaghalle verfügt über 125 Be- und Entladetore. 115 Andocktore sind mit Niveauausgleich ausgerüstet. Für einen ruhigen, sauberen Betrieb werden ausschließlich 30 elektrisch angetriebene Flurfördergeräte eingesetzt.

DB Schenker erfasst Sendungen mit automatischen Mess- und Wiegeanlagen

Die neue Anlage ist mit einer Unterflurförderkette ausgestattet. Ihre Kapazität von durchschnittlich 400 t pro Stunde entspricht einem Durchsatz von 680 Paletten. Sie befördert die Ware durch zwei automatische Mess- und Wiegeanlagen. Diese gewährleisten die korrekte Sendungsdatenerfassung nach Abmessung und Gewicht bei deutlich gesteigerter Effizienz sowie erhöhter Qualität und Sicherheit, wie es heißt.

Ein System von 190 Inne- und 50 Außenkameras ermöglicht es, Barcode-Informationen mit Videodaten zu verknüpfen. So lässt sich jede Sendung im Lagerbereich exakt verfolgen.

Über Salzburg laufen aktuell 120 Export- sowie 145 Importlinien im europäischen Landverkehr. Zur Verfügung steht das gesamte Spektrum an Dienstleistungen, von Paketversendern über Stückgutverkehre nach Fahrplan bis hin zu direkten Teil- und Komplettladungsverkehren. Darüber hinaus fungiert DB Schenker in Salzburg als Drehscheibe für das innerösterreichische Transportsystem mit Nachtsprung-Verbindungen in alle Regionen.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 344830 / Distributionslogistik)