Suchen

Getränkelogistik Neue Einwegfässer aus PET verfügen über optimierte Produkteigenschaften

Lightweight Containers bringt das erste Mitglied einer neuen Keykeg-Generation auf den Markt: das zylindrische Keykeg 20. Die Doppelwandtechnik des Einwegfasses kombiniert einen äußeren mit einem inneren Zylinder. Die beiden Fasswände sind elastisch verbunden. So hält das Keykeg einem höheren Innendruck stand und verformt sich selbst unter hohem Druck kaum.

Firmen zum Thema

Der mehrlagige Füllbeutel schützt das Getränk während des Zapfvorgangs vor direktem Luftkontakt.
Der mehrlagige Füllbeutel schützt das Getränk während des Zapfvorgangs vor direktem Luftkontakt.
(Bild: Keykeg)

Damit eigne es sich besonders für stark karbonisierte Erfrischungsgetränke und obergärige Schankbiere. Wie bei den Vorläufermodellen befindet sich auch im Inneren des Keykeg 20 ein mehrlagiger Beutel, der mit Wein, Bier oder Softdrinks befüllt wird. Beim Zapfvorgang erhöht sich der Druck zwischen Füllbeutel und Fasswand, sodass das Getränk selbst nicht mit der einströmenden Luft in Kontakt kommt. Luftdicht verschlossen garantiert der Füllbeutel so beste Qualität. Auch äußere Einflüsse wie hohe Temperaturen während des Transports oder starke Feuchtigkeit in der Lagerung können dem doppelwandigen Einwegfass nichts anhaben: Das Keykeg 20 ist widerstandsfähig und sicher im Gebrauch.

80 Keykeg-Fässer passen jetzt auf eine Palette

Die zylindrische Fassform bietet logistische Vorteile: Jetzt passen 80 PET-Fässer auf eine Palette. Die besondere Form und das geringe Gewicht ermöglichen Transporteinsparungen von bis zu 65 % gegenüber Stahlfässern. Mit dem neuen Design, seinem ergonomischen Griff, dem leichten Gewicht und der hohen Stabilität erfüllt Keykeg 20 unmittelbar die Anforderungen der Nutzer. Gleichzeitig beansprucht es wenig Platz und passt in herkömmliche Gastonomiekühlschränke.

Neben den logistischen Vorteilen setzt das neue Keykeg auch auf umweltfreundliche Materialien: Die Keykeg-Außenschale ist zu 54 % aus wiederverwertetem PET hergestellt, während der Griff vollständig aus recyeltem PP besteht.

(ID:36869660)