Suchen

Kennzeichnung Neue Etikettendruckerserie von TSC

| Redakteur: Gary Huck

TSC Auto ID hat eine neue Serie von Beleg- und Etikettendruckern auf den Markt gebracht. Die Geräte sollen robust sowie zuverlässig sein und über eine hohe Akkulebensdauer verfügen.

Firmen zum Thema

Laut Hersteller halten die Akkus der „TDM“-Serie eine ganze Arbeitsschicht.
Laut Hersteller halten die Akkus der „TDM“-Serie eine ganze Arbeitsschicht.
(Bild: TSC)

Die neue Serie mit der Bezeichnung „TDM“ umfasst zwei Geräte, das „TDM-20“ und „TDM-30“. Die Mobildrucker verfügen über eine Akkuleistung von 1130 beziehungsweise 3080 mAh. Laut TSC schaffen die Geräte eine ganze Arbeitsschicht, ohne aufgeladen werden zu müssen. Die Medienzufuhr der Drucker ist für Etikettengrößen von 20 bis 70 mm ausgelegt. Zusätzlich wären sie mit unterschiedlichen Sensoren für ein breites Spektrum an Materialien ausgelegt.

Die Etikettendrucker wären durch ihre robuste Bauweise auch für anspruchsvolle Arbeitsumgebungen geeignet. Mit passenden Schutzhüllen überstehen sie nach Herstellerangaben einen Sturz aus 2,5 m Höhe, damit würden sie dem „MIL-STD-810G“-Standard entsprechen. Einen Sturz aus 1 m Höhe sollen die Geräte auch ohne Schutzhülle aushalten. Die „TDM“-Serie ist außerdem staub- und wassergeschützt nach Schutzart „IP54“, heißt es von TSC.

Das Selbstdiagnosesystem „TPH-Care“ überwacht in Echtzeit den Status des Druckkopfes der Geräte. Beim „TDM-30“ soll ein Batterie-Management-System die Akkulebensdauer und das Energiemanagement optimieren. Die Geräte unterstützen Kommunikationsstandards wie USB 2.0, NFC-Tag und MFi-zertifiziertes Bluetooth 5.0. Eine Nachrüstung mit Wi-Fi und Bluetooth 4.2 wäre ebenfalls möglich. Die Treiber der Geräte ermöglichen laut TSC die Integration in bestehende Mpos-Systeme. Für browserbasierte Anwendungen stehe eine Applikation für Android und iOS zur Verfügung.

(ID:46149734)