Intralogistik

Neue High-Speed-Roboter kommen ohne externen Controller aus

| Redakteur: Bernd Maienschein

Kommen zur Motek erstmals nach Europa: die „eCobra“-Roboter des US-Herstellers Adept Technology.
Kommen zur Motek erstmals nach Europa: die „eCobra“-Roboter des US-Herstellers Adept Technology. (Bild: Adept)

Adept stellt erstmals in Europa seine Roboter der Serie „eCobra“ vor. Die neuen Modelle werden über Ethernet angebunden und verfügen über eine integrierte Steuerung und Verstärkereinheit, sodass sie völlig autark, ohne jegliche externe Steuerung, agieren können.

Auf der Stuttgarter Fachmesse Motek (5. bis 8. Oktober 2015) präsentiert Adept Technology erstmals in Europa seine High-Speed-Roboter mit Reichweiten von 600 und 800 mm. Ab sofort sind Fließbandverfolgung und Verpackungsapplikationen mit der Verpackungs-Software „PackXpert“ auch ohne externen Smart Controller realisierbar. Das neue, vollwertige „eV+“-Betriebssystem unterstützt bis zu 28 Tasks. Wie es heißt, ist die neue Roboter-Generation „die konsequente Weiterentwicklung der tausendfach bewährten Vorgängermodelle ,Cobra i600‘ und ,i800‘“. Im Vergleich zu diesen Modellen seien die neuen „eCobra“-Roboter durch die integrierte Ethernet-Schnittstelle aber wesentlich kommunikativer und durch den neuen Prozessor auch noch schneller als die bisherigen Mdoelle.

Handling-Roboter auch für komplexe Aufgaben

Die Roboter eignen sich von einfachem High-Speed-Pick-and-Place über Montage- und Verpackungsaufgaben bis hin zu komplexer Fließbandverfolgung mit Bildverarbeitung, bei denen es auf höchste Geschwindigkeit und maximale Präzision ankommt, wie es weiter heißt. Adept-Vertriebsleiter Rüdiger Winter: „Wir erweitern damit unser Produkt-Portfolio signifikant und können Kunden nun auch für komplexe Aufgaben Roboter anbieten, die ohne jeden externen Controller komplexe Aufgaben inklusive Bildverarbeitung erledigen können. Antriebsverstärker und Controller inklusive aller Schnittstellen sind in der Roboterbasis integriert. Das reduziert die Kosten, sowohl bei der Realisierung als auch beim Unterhalt der Roboterlösungen.“

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43563617 / Fördertechnik)