Suchen

Transportbehälter Neue IBC für das US-Geschäft

Liquid Concept hat seine IBC-Flotte um 120 hochmoderne Einheiten aufgestockt. Der Hamburger Logistikdienstleister investiert damit weiter in den Ausbau des Kleincontainergeschäfts. Mit dem extra für den amerikanischen Markt entwickelten neuen Bautyp können hochwertige Lacke transportiert werden.

Firmen zum Thema

Das Angebot von Liquid Concept umfasst Vermietung, Leasing, Fleetmanagement, Transport, Reinigung und Wartung von IBC.
Das Angebot von Liquid Concept umfasst Vermietung, Leasing, Fleetmanagement, Transport, Reinigung und Wartung von IBC.
(Bild: Liquid Concept)

Die neuen Hightech-Behälter sind rechteckig und verfügen über ein Fassungsvermögen von rund 1300 l. Sie eignen sich sowohl für den Transport als auch für die Lagerung kleinerer Produktmengen. „Mit der Bereitstellung dieses speziell für den amerikanischen Markt konzipierten IBC bieten wir unseren Kunden die modernste und gleichzeitig die individuellste Lösung im Kleincontainersegment an“, sagt Vertriebsleiter Eycke-Christian Dörre. Mit dem neuen IBC erweitert Liquid Concept seine Flotte und reagiert nach eigenen Angaben „auf die Anforderungen des globalen Marktes für Flüssigkeitstransporte. Durch die neuen Transportbehälter mit amerikanischen Kupplungen soll die Marktpräsenz in den USA ausgebaut werden.

Liquid Concept übernimmt auch das Flottenmanagement

Als serviceorientierter Logistikdienstleister übernimmt Liquid Concept das Flottenmanagement, die silikonfreie Reinigung, die Bereitstellung und die Rückholung der IBC. Die kompatiblen Anschlüsse und Kupplungen garantieren nach Unternehmensangaben die unkomplizierte Einbindung in die Produktionsprozesse der Empfänger in Übersee. Mit dem neuen Angebot will Liquid Concept eigenen Angaben zufolge Maßstäbe als Anbieter für Spezial-Transportlösungen im internationalen Verkehr setzen und präsentiert sich als starker Logistikpartner der Industrie.

(ID:42687906)