Unternehmensberatung Neue Ideen für die Logistikbranche

Unter dem Namen „Impulsgeber für die Logistik“ bietet jetzt ein eingespieltes Team aus erfahrenen Spezialisten die ganzheitliche Unterstützung für kleine und mittelständische Unternehmen der Logistikbranche an. Ziel ist ein gesteigerter Unternehmenserfolg durch gezielte Analyse und darauf aufbauende maßgeschneiderte interne und externe Maßnahmen.

Firmen zum Thema

Wollen als Team „Impulsgeber für die Logistik“ sein (v.l.): Cora Hillekamp (Sprecherin), Wieland Schmoll, Clemens Meiß, Helge Baudis und Sylvia Walch.
Wollen als Team „Impulsgeber für die Logistik“ sein (v.l.): Cora Hillekamp (Sprecherin), Wieland Schmoll, Clemens Meiß, Helge Baudis und Sylvia Walch.
(Bild: Get the Point)

Dabei arbeiten die „Impulsgeber“ die in jedem Unternehmen in unterschiedlichster Weise vorhandenen Erfolgsfaktoren heraus und optimieren sie. Hinter den Impulsgebern stehen erfahrene Experten, die interdisziplinär zusammenarbeiten und sich in ihrer Expertise gegenseitig ergänzen.

Mitarbeiter müssen von Maßnahmen überzeugt werden

Zu den Kompetenzen der Impulsgeber zählen die Analyse und Optimierung von Prozessen sowie die Bereiche Personalenentwicklung, Führung, Unternehmenspsychologie, strategisches Marketing, Kommunikation und Werbung. „Ziel ist das perfekte Zusammenspiel von Prozessen, Menschen und Marketing, wobei die Kommunikation alles begleitet und verbindet“, so Cora Hillekamp, die das Expertenteam der Impulsgeber für die Logistik nach Außen vertritt.

Erst die Kooperation von Logistik- und Marketingexperten mit Personalentwicklern und Organisationsentwicklern garantiere die „Harmonie zwischen Prozessen, Dienstleistungen, Menschen und Kommunikation“ und führe letztlich dazu, „dass sich die Investitionen vielfach auszahlen“. Mit ihrem integrierten Ansatz stellen die Impulsgeber sicher, dass die zuvor verbesserte Realität im Unternehmen mit der Werbebotschaft übereinstimmt und die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von allen Maßnahmen überzeugt sind.

Integrierter Ansatz mit einem „roten Faden“

Mit ihrem integrierten und interdisziplinären Ansatz richtet sich das Team gezielt an kleine und mittelständische Unternehmen, die bislang für eines oder mehrere der genannten Kompetenzfelder verschiedene Berater oder Abteilungen beschäftigen. „Für kleinere Unternehmen arbeiten in der Regel verschiedene Dienstleister, die zum Beispiel Texte für die Website, Grafiken, Presseinformationen, Flyer, Messestände oder Anzeigen erstellen“, erklärt Hillekamp und ergänzt: „Dabei kommen Ergebnisse heraus, die für sich betrachtet gut sein mögen, aber nicht aufeinander und schon gar nicht auf die Strategie des Unternehmens abgestimmt sind.“

Bei größeren Budgets gäbe es meist Werbeagenturen, die auf der Basis eines Briefings die Imagebroschüre, eine Anzeigenkampagne, Prospekte und die Webseite „aus einem Guss“ gestalten. Trotzdem fehle auch bei dieser Konstellation „der gesamte rote Faden des Marketings nach innen und nach außen“, so Hillekamp.

Gleiches gelte für Beratungsunternehmen und Trainer, die sich in der Regel entweder auf die Analyse des Marktes und der Zielgruppen konzentrieren oder auf andere wichtige Bereiche wie den Vertrieb, die interne Kommunikation oder das Change Management. „Berater können die Situation oft gut auf den Punkt bringen“, sagt Hillekamp. Doch nach der Analyse werde der Kunde oft alleine gelassen und die Umsetzung der teuer bezahlten Ratschläge bleibe auf der Strecke.

Benachbarte Kompetenzfelder immer im Blick

Genau hier setzen die Impulsgeber für die Logistik mit ihrem ganzheitlichen Ansatz an. Die Logistikexperten aus vier Fachgebieten haben bei ihrer Arbeit immer die jeweils benachbarten Kompetenzfelder im Blick und stimmen ihre Arbeit perfekt und vertraulich aufeinander ab. Dabei bieten die Impulsgeber Beratungskompetenz, die die Geschäftsführung und Verkaufsleitung „professionell entlastet und die notwendigen Maßnahmen über alle Kanäle koordiniert und steuert“, so die Sprecherin. So könnten auch kleinere Budgets sinnvoll und ohne Streuverluste genutzt werden, um den Unternehmenserfolg zu steigern.

Zu den wichtigsten Grundregeln gehöre dabei, dass die Außenkommunikation auf die Innenkommunikation folgt. „Auf die Analyse der Marketing- und Kommunikationssituation im Innen- und Außenbereich folgt die Entwicklung der Kommunikationsmaßnahmen“, erläutert Hillekamp. In diesen Prozess müssten alle relevanten Mitarbeiter einbezogen werden.

Am Ende stehe ein Bündel an Maßnahmen, mit denen sich alle Betroffenen identifizieren können und die sich perfekt ergänzen. Die Bandbreite reicht vom Corporate Design über den Internetauftritt, Broschüren, Messen bis hin zur Mailbox des Mobiltelefons und die Vorbereitung der Mitarbeiter in Form von Schulungen, internen Workshops und anderen geeigneten Maßnahmen.

Unabhängige Partner arbeiten seit Jahrzehnten zusammen

Die Impulsgeber für die Logistik haben immer die Umsetzung der erarbeiteten Lösung in der Innenkommunikation sowie allen Vertriebsaktivitäten im Auge. Am Ende wird der Kunde wieder schrittweise verlassen, bis er mit der Werbeagentur alleine weiterarbeiten kann.

Hinter den Impulsgebern stehen die vier unabhängigen Partner Roth Logistikberatung, BPO-Beratergruppe, Cora Hillekamp Markt & Kommunikation sowie die Agentur Get the Point.

Die vier Unternehmen arbeiten seit Jahrzehnten erfolgreich zusammen. Als Impulsgeber für die Logistik setzen die vier Partner ihr Marketing- und Beratungs-Know-how bei gemeinsamen Projekten gebündelt ein und erarbeiten den Kunden damit umfassende praxisgerechte und zuverlässig umsetzbare Lösungen ohne Schnittstellenprobleme.

Die Roth Logistikberatung bringt dabei ihre bewährte Expertise auf dem Gebiet der Prozessanalyse und -optimierung in die Partnerschaft ein. Die BPO-Beratergruppe ist erfolgreich im Bereich Personalentwicklung und Unternehmenspsychologie. Cora Hillekamp steht für strategisches Marketing und die Agentur Get the Point kann in der Logistikbranche auf zahlreiche Referenzen für gelungene Kommunikation und Werbung verweisen.

(ID:34198790)