Suchen

Cargotec Neue Modellreihe DCG90-180 der Kalmar-Gegengewichtsgabelstapler

| Redakteur: Claudia Otto

Generation G, das steht bei Cargotec für verbesserte Kraftstoffeffizienz, Sicherheit, Wartungsfreundlichkeit und Ergonomie bei zugleich geringerer Umweltbelastung. Diese Vorteile hat der Hersteller zunächst bei der neuen Modellreihe DCG90-180, die Gabelstapler mit Hublasten von 9 bis 18 t umfasst, umgesetzt und auf der Cemat 2011 erstmals präsentiert.

Firmen zum Thema

Thomas Malmborg, Vice President, Forklift Trucks bei Cargotec: „Wir wollen, dass die Menschen, die unsere Gabelstapler bedienen, bei ihrer Arbeit entspannt und bequem sitzen können.“ Bild: Otto
Thomas Malmborg, Vice President, Forklift Trucks bei Cargotec: „Wir wollen, dass die Menschen, die unsere Gabelstapler bedienen, bei ihrer Arbeit entspannt und bequem sitzen können.“ Bild: Otto
( Archiv: Vogel Business Media )

Schrittweise sollen die Merkmale der G-Generation in die gesamte Gabelstaplerflotte von Kalmar sowie in alle Reachstacker und Loghandler implementiert werden. Die neue Generation wurde nach Angaben des Unternehmens innerhalb von drei Jahren entwickelt und im praktischen Einsatz erprobt.

Gegengewichtsstapler bringen Vorteile für alle

Thomas Malmborg, Vice President Forklift Trucks bei Cargotec, erklärt: „Wir arbeiten ununterbrochen daran, die Effizienz und Wirtschaftlichkeit des Geschäfts unserer Kunden zu verbessern. Die neue G-Generation der Gegengewichtsgabelstapler von Kalmar ist der nächste Schritt in diesem Prozess, der Vorteile für alle bringt – für die Fahrer über die Mechaniker bis zu den Führungskräften.“

Zu den auffälligsten Änderungen, die in der G-Generation eingeführt werden, zählt die neue EGO-Kabine. Die Kabine zeichne sich durch ein offenes neues Design mit gebogenen Front- und Heckscheiben aus, die dem Fahrer gute Sichtverhältnisse nach vorne, hinten und in diagonaler Richtung böten. Die Verbindung von seitlich neigbarem Lenkrad, Komfortpedalen, einem drehbaren, voll integrierten Kalmar-Sitz, voller Klimatisierung verbessere den Komfort und die Körperhaltung des Fahrers weiter.

Verbesserte Ergonomie zeichnet neue Gegengewichtsstapler aus

„Wir haben uns auf die Ergonomie konzentriert, um die Betriebsumgebung und das Fahrgefühl zu verbessern. Wir wollen, dass die Menschen, die unsere Gabelstapler bedienen, bei ihrer Arbeit entspannt und bequem sitzen können – denn dies erhöht ihre Aufmerksamkeit und führt zu besseren Leistungen“, sagt Malmborg.

Die Wartungszugänglichkeit wurde in der neuen Modellreihe durch eine kluge Anordnung des Elektrikkastens für schnellen Zugang verbessert, wie es heißt. Alle Hydraulikölfilter sind nach Herstellerangaben von einem Punkt oben aus erreichbar. Ein spezieller Kanal für Antriebsachsenöl ermögliche das Einfüllen von Öl in aufrechter Haltung.

Wie schon bei früheren Generationen von Kalmar-Fahrzeugen sind alle Kontrollpunkte für tägliche Inspektionen an der Seite des Fahrzeugs direkt auf Bodenhöhe zugänglich. Die Wartungsintervalle der Modellreihe liegen bei 500 Betriebsstunden.

Cargotec Corporation auf der Cemat 2011: Halle 25, Stand D12

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:375854)