Lkw-Reifen

Neue Reifen-Dimensionen von Michelin senken Kraftstoffverbrauch

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Michelin erweitert das Angebot der X-Line-Energy-Reifens um zwei weitere, stark nachgefragte Dimensionen.
Michelin erweitert das Angebot der X-Line-Energy-Reifens um zwei weitere, stark nachgefragte Dimensionen. (Bild: Michelin/David Reygondeau)

Firmen zum Thema

Michelin erweitert das Angebot der Michelin-X-Line-Energy-Reifen um zwei weitere Dimensionen. Der französische Reifenhersteller eröffnet damit Spediteuren im Fernverkehr zusätzliche Möglichkeiten, Kraftstoff zu sparen und die Betriebskosten weiter zu senken.

Aufgrund der hohen Nachfrage sind die Reifen Michelin X Line Energy Z für die Lenkachse und Rundumbereifung sowie Michelin X Line Energy D für die Antriebsachse ab sofort auch in der Größe 315/80 R 22.5 verfügbar – eine der wichtigsten Dimensionen im Fernverkehr in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hinzu kommt ab September 2014 der Michelin X Line Energy T für die Trailerbereifung in der Größe 385/65 R 22.5. Dabei handelt es sich den Angaben zufolge um die meistverkaufte Dimension für Aufliegerreifen in Europa. Die energieeffizienten Neuentwicklungen sparen im Vergleich zum Vorgängermodell Michelin X Energy Savergreen in den gleichen Größen und Achsausführungen bis einen Liter Kraftstoff pro 100 km (Interne Michelin Berechnung). Legt ein Sattelzug beispielsweise im Jahr 120.000 km zurück, kann ein Spediteur so bei einem angenommenen Kraftstoffpreis von 1,15 Euro pro Liter eine Gesamtersparnis von etwa 1366 Euro pro Jahr erzielen. Durch das Nachschneiden und die Nutzung der Reifen bis zur zulässigen Abfahrgrenze lasse sich sogar eine Kraftstoffersparnis von weiteren 1,5 l pro 100 km im Vergleich zum Neureifen erzielen (Michelin Simulation: Sattelzug mit einem Drei-Achs-Auflieger). Gleichzeitig bieten diese Größen eine höhere Laufleistung als ihre Vorgänger: Der Trailerreifen erreicht zum Beispiel bis zu 10 % mehr Laufleistung.

Gute Fahreigenschaften durch neue Gummimischungen

Die Michelin-X-Line-Energy-Serie zeigt ihr volles Potenzial bei einer Jahresleistung im Fernverkehr von mindestens 110.000 km und einer Geschwindigkeit von über 70 km/h und nicht mehr als drei Stopps zum Be- und Entladen pro Tag. Die Basis für die hohe Effizienz und die hervorragenden Fahreigenschaften der Michelin-X-Line-Energy-Modelle bilden die neuen, innovativen Gummimischungen in Lauffläche und Flanke. Der robuste Reifenaufbau reduziert die durch das Abrollen entstehende Erwärmung und mindert dadurch den Rollwiderstand. Gleichzeitig erhöht die weiterentwickelte Michelin-Energy-Flex-Karkasse die Fahrstabilität und trägt auch unter schwierigen Einsatzbedingungen zur Sicherheit der Transporte bei. Die neu gestaltete, breite Lauffläche mit vier Profilrillen ist auf möglichst geringen Rollwiderstand bei gleichzeitig hoher Laufleistung ausgelegt.

Der Michelin X Line Energy D verfügt über eine im Vergleich zum Vorgänger Michelin X Energy Savergreen XD um 7 mm verbreiterte Bodenaufstandsfläche. Dies soll die Laufleistung steigern und die Traktion verbessern. Das Profil des Reifens für die Antriebsachse kombiniert die Stab- und Deltalamellen der Michelin Durable Technologies miteinander und trägt so zur Fahrsicherheit auch bei extremen Witterungs- und Straßenverhältnissen bei. Die Stablamellen ermöglichen hohe Haftung und Widerstandsfähigkeit gegen Verletzungen auch bei schwierigen Einsatzbedingungen. Zusammen mit den Deltalamellen verkürzen sie den Bremsweg. Zudem ermöglichen die Deltalamellen eine gute Kurvenstabilität, auch auf rutschigem Untergrund. Die 3PMSF-Markierung (Three Peak Mountain Snow Flake) belegt die testgeprüfte Eignung des Michelin X Line Energy D auch für winterliche Bedingungen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk: Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42625306 / Distributionslogistik)