Reinigungsmaschinen

Neue Reinigungsgeräte reinigen unter Höchstdruck

13.04.2010 | Redakteur: Volker Unruh

Ein ölbeheizter Doppelbrenner des Kalt- und Heißwasser-Höchstdruckreinigers erzeugt bis zu 98 °C heißes Wasser, womit sich Fassaden reinigen oder temperaturempfindliche Farben, Beschichtungen, Gips und Teer entfernen lassen. Bild: Kärcher
Ein ölbeheizter Doppelbrenner des Kalt- und Heißwasser-Höchstdruckreinigers erzeugt bis zu 98 °C heißes Wasser, womit sich Fassaden reinigen oder temperaturempfindliche Farben, Beschichtungen, Gips und Teer entfernen lassen. Bild: Kärcher

Kärcher bringt vier neue Heiß- und Kaltwasser-Höchstdruckreiniger auf den Markt, die im Druckbereich von 600 bis 2500 bar arbeiten. Die Reinigungsgeräte sind das Ergebnis einer Kooperation mit der Woma GmbH, die über jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung von stationären und mobilen Höchstdruckaggregaten verfügt, teilt Kärcher mit.

Kärcher habe sein umfassendes Know-how in der Reinigungstechnik eingebracht und lege besonderen Wert auf Effizienz, Ergonomie und Umweltfreundlichkeit. Die Motoren der Reinigungsgeräte HDS 17/60, HDS 13/80, HD 19/100 und HD 7/250 entsprechen laut Kärcher den aktuellen EU-Richtlinien (EU 3A bzw. EU 4) und erfüllen sehr hohe Umweltstandards.

Auf einen Anhänger montiert, sollen die Höchstdruckreiniger vorwiegend in der Fassadenreinigung, bei der Bausanierung und überall dort zum Einsatz kommen, wo die Abtragleistung herkömmlicher Hochdruckreiniger nicht mehr ausreicht.

Höchstdruckreiniger zum Aufrauen von Beton

Der Kärcher-Meldung zufolge arbeiten die Heißwasser-Höchstdruckreiniger HDS 17/60 und HDS 13/80 mit bis zu 600 beziehungsweise 800 bar und einer Wassermenge von 28 beziehungsweise 21 l/min. Ein ölbeheizter Doppelbrenner erzeugt bis zu 98 °C heißes Wasser, womit sich Fassaden reinigen oder temperaturempfindliche Farben, Beschichtungen, Gips und Teer entfernen lassen.

Zu weiteren Einsatzgebieten zählt die Siloreinigung, Tankreinigung, Rohrreinigung und Kanalreinigung. Auf den Zusatz von Strahl- oder Reinigungsmitteln kann laut Kärcher dank des starken Wasserstrahls verzichtet werden.

Reinigungsgeräte mit 70 kW starkem Dieselmotor

Die Kaltwasser-Höchstdruckreiniger sind mit einem leistungstarken 70-kW-Dieselmotor und Rußpartikelfilter ausgestattet, heißt es weiter. Das Reinigungsgerät verfügt über zwei Pumpen, die jeweils bis zu 1000 bar erzeugen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 343647 / Lagertechnik)