Suchen

Anschlagmittel Neue Schwerlastrundschlinge hebt bis zu 100 t

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Seilflechter Tauwerk hat jetzt eine neue textile Schwerlastrundschlinge für eine Tragfähigkeit von bis zu 100 t vorgestellt. Sie soll höchste Ansprüche in der Industrie, wie beispielsweise beim sicheren Heben von Werkzeugen, Blechen oder Coils, erfüllen.

Firmen zum Thema

Die neue Seilflechter Schwerlastrundschlinge für ein Gewicht von bis zu 100 t.
Die neue Seilflechter Schwerlastrundschlinge für ein Gewicht von bis zu 100 t.
(Bild: Seilflechter)

Die Schwerlastrundschlinge aus Novoleen ist Seilflechter zufolge um rund 60 % leichter als herkömmliche Rundschlingen aus Polyester. Der Schlauch aus hochwertigem Birolen Spezialpolyester in der Signalfarbe Orange schützt die Rundschlinge und minimiert die Faltenbildung auch bei hohen Traglasten. Die Rundschlinge ist serienmäßig mit einem RFID-Chip ausgestattet. Das erleichtert die exakte Zuordnung der einzelnen Schlingen in Verbindung mit dem Seilflechter Prüfsystem.

Angeboten wird die Schwerlastrundschlinge in kundenspezifischen Nutzlängen und Tonnagen von 20 bis 100 t. Sie wurde in Anlehnung an die DIN EN 1492-2 „Textile Anschlagmittel“ produziert. Als Stroppenversion ist die Schwerlastrundschlinge an den Enden mit verstärkten Schlaufen (Länge: 500 mm beziehungsweise 1000 mm) konfektioniert. Für den optimalen Komfort soll ein austauschbarer Schutz in Köperbindung mit Klettverschlusssystem in der Farbe Blau sorgen. Durch die farbliche Kennzeichnung können Anwender den Kran- und Lastaufhängepunkt einfach unterscheiden.

(ID:44711872)