Suchen

Finanzwirtschaft Neuer CIO: Kim Hammonds macht auch Logistik bei der Deutschen Bank

Redakteur: Robert Weber

Die 46-jährige Hammonds übernimmt zum 25. November die Funktion des CIO und verantwortet in dieser Funktion als Global Co-Head der Group Technology & Operations auch die Logistik der Bank.

Firmen zum Thema

Neuer Arbeitgeber: Kim Hammonds wechselt von Boeing zur Deutschen Bank.
Neuer Arbeitgeber: Kim Hammonds wechselt von Boeing zur Deutschen Bank.
(Bild: Deutsche Bank)

Ihr Vorgänger Anthony McCarthy verlässt nach 16 Jahren die Frankfurter Bank und widmet sich neuen Aufgaben. Hammdons kommt vom Flugzeugbauer Boeing und war auch dort als CIO beschäftigt. Hammonds wurde 2012 von „Computerworld“ als eine der 100 führenden Persönlichkeiten in der IT-Branche ausgezeichnet; 2011 wurde sie zudem von Information Week als eine der 500 innovativsten Führungskräfte im Industriebereich geehrt. Vor ihrer Tätigkeit bei Boeing war sie unter anderem bei Dell und Ford Motor Company tätig. Sie verfügt über einen MBA der Western Michigan University sowie einen Bachelor-Abschluss in Maschinenbau der University of Michigan.

Nach Informationen des Fachportals „CIO“ steht der Bereich GTO bei der Deutschen Bank für Technologie und Operations (IT, Transaktionsabwicklung und Logistik). Rund 24.000 Mitarbeiter in 54 Ländern arbeiten in der Abteilung. GTO gliedert sich, so das Fachportal, in drei Divisionen, die sich an den Geschäftsbereichen orientieren:

- Global Business Services (GBS), die Organisation der Deutschen Bank für Kundendienst und Transaktionsverarbeitung

- Global Technology (GT), die für die IT und die Infrastruktur zuständige Organisation der Deutschen Bank

- Global Logistics Services (GLS) erbringt Leistungen in den Bereichen Einkauf, Immobilien, Gebäudemanagement und Reiseabwicklung und spielt eine Rolle im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

(ID:42405777)