Suchen

Personalie Neuer Mann an der DSLV-Spitze

Der Diplom-Volkswirt Frank Huster ist neuer Hauptgeschäftsführer des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes (DSLV). Der 48-jährige gelernte Speditionskaufmann übernimmt von seinen Vorgängern Dr. Gregor Schild und Heiner Rogge, die die Interessenvertretung als Doppelspitze führten und Ende 2012 in den Ruhestand gegangen sind.

Firmen zum Thema

Der Diplom-Volkswirt Frank Huster führt als Hauptgeschäftsführer seit Jahresbeginn den Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) an.
Der Diplom-Volkswirt Frank Huster führt als Hauptgeschäftsführer seit Jahresbeginn den Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) an.
(Bild: DSLV)

Begonnen hat Huster seine Verbandsarbeit im Jahre 1992 für den damaligen Bundesverband Spedition und Lagerei (BSL), aus dessen Fusion mit der Vereinigung Deutscher Kraftwagenspediteure (VKS) im Jahre 2003 der DSLV entstanden ist. Im Rahmen seiner 21-jährigen Tätigkeit für den Spitzenverband der Deutschen Speditions- und Logistikwirtschaft verantwortete Huster zuletzt die Bereiche Gefahrgutlogistik, Sicherheit und Umwelt und leitete als Geschäftsführer die verbandseigene Schutz- und Aktionsgesellschaft zur Entwicklung von Sicherheitskonzepten in der Spedition mbH.

Branchenexperte mit internationalem Renommee

Sowohl auf nationaler wie auch auf internationaler Ebene hat sich Huster durch sein Engagement in zahlreichen Ausschüssen einen Namen als Experte gemacht. Als langjähriger Vorsitzender des Advisory Body Dangerous Goods (ABDG) beim Weltspeditionsverband Fiata führte er die Fiata-Delegation bei den Verhandlungen zum internationalen Gefahrgutrecht bei den Vereinten Nationen in Genf. Als Schatzmeister ist Huster nach wie vor Mitglied des Präsidiums der europäischen Spediteurorganisation Clecat.

(ID:37423660)