Auto-ID

Neuer Systemstandard für automatische Identifikation

| Redakteur: Gary Huck

Gruppenbild auf der Hannover Messe 2019 (v. l.): Stefan Hoppe (Präsident OPC Foundation), Bernd Wieser (Leiter AIM - Arbeitskreis Systemintegration/Turck), Olaf Wilmsmeier (Mitglied im AIM-Vorstand/Harting) und Matthias Damm (AIM-Partner/ascolab).
Gruppenbild auf der Hannover Messe 2019 (v. l.): Stefan Hoppe (Präsident OPC Foundation), Bernd Wieser (Leiter AIM - Arbeitskreis Systemintegration/Turck), Olaf Wilmsmeier (Mitglied im AIM-Vorstand/Harting) und Matthias Damm (AIM-Partner/ascolab). (Bild: OPC)

Auf der Hannover Messe 2019 kündigte AIM-D in Kooperation mit der OPC Foundation die Veröffentlichung einer neuen Version ihrer Companion Specification an. Der neue Standard soll die Anbindung von Geräten für die automatische Identifikation (Auto-ID) weiter vereinfachen.

Laut AIM-D besteht eine wichtige Neuerung darin, dass die Kopplung von Auto-ID-Geräten mit speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) und Produktionsleitsystemen (MES) mit wenig Aufwand möglich sein soll. Insbesondere Szenarien, bei denen nur wenige Objekte erkannt werden müssen, sollen schneller umsetzbar sein.

Daten nicht mehr nur als Servicedienst

Im Unterschied zur vorherigen Version des Standards werden Daten nicht mehr nur als Servicedienst ausgetauscht, sondern stehen auch per einfachen Variablen für den Austausch zwischen Gerät und Host zur Verfügung. Die Ursprungsversion des Standards wurde erstmals 2016 veröffentlicht und sollte eine Grundlage für den Datenaustausch zwischen Geräten verschiedener Hersteller schaffen. Auf der Hannover Messe 2019 präsentierte die OPC Foundation die Einsatzmöglichkeiten des Systems bei Barcode-, Hochfrequenz- und Ultrahochfrequenzgeräten.

Weitere Beiträge des Unternehmens:

AIM-D

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45901684 / IT)