Suchen

Vakuum-Hebetechnik Neues von Schmalz zur Fachpack

Der Vakuumtechnik-Spezialist J. Schmalz aus Glatten im Schwarzwald zeigt auf der Fachpack (25. bis 27. September 2012) in Halle 2, Stand 220 Vakuum-Handhabungslösungen für verschiedene Prozesse, um Produkte wie Lebensmittel, Getränke, Pharmazeutika, Kosmetika oder Chemikalien sicher zu greifen. Das hoch spezialisierte Produktprogramm hilft Maschinenbauern, Integratoren und Endanwendern, ihre Verpackungsprozesse zu optimieren.

Firmen zum Thema

Individuell: Endeffektor-Baukasten macht das Konfigurieren zum Kinderspiel.
Individuell: Endeffektor-Baukasten macht das Konfigurieren zum Kinderspiel.
(Bild: J. Schmalz)

Weil Prozesse im automatisierten Verpackungshandling äußerst heterogen sind, bietet Schmalz eine große Bandbreite an Systemkomponenten an. Dazu gehören Vakuumerzeuger, Befestigungselemente, Schalter, Filter, Ventile sowie der Sauggreifer selbst: Je nach Kundenanforderung hat Schmalz Sauggreifer für unterschiedliche Packmittel wie Kartons, Becher, Säcke, Beutel, Flaschen, Dosen, Folien oder Tuben in verschiedenen Materialien (Elastodur, FDA-konformes Silikon, Naturkautschuk, PVC) und Geometrien (Flach-, Balg- oder Glockensauger) im Programm.

Endeffektoren bis 2000 g Traglast selbst zusammenfügen

Basierend auf diesem Komponentenprogramm bietet Schmalz an, komplexe Greifsysteme – sogenannte Saugspinnen – nach Kundenanforderung auszulegen und zu konstruieren. Konstrukteure und Endanwender dagegen können mit dem neuen Systembaukasten kleinere Endeffektoren selbst konfigurieren.

Bildergalerie

(ID:34518750)