Suchen

Webinar Niedrigere Kosten und mehr Transparenz in der Lieferkette

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Schwankende Güterströme in der Beschaffungs-, Distributions- und Retourenlogistik stellen die meisten Verlader aus Industrie und Handel sowie Logistikdienstleister vor große Herausforderungen. Der IT-Dienstleister Shipitsmarter Germany will Unternehmen hier unterstützen.

Firmen zum Thema

Mit seiner cloudbasierten „Software-as-a-Service“-Lösung (SaaS) will Shipitsmarter die Lieferketten vereinfachen und transparenter machen.
Mit seiner cloudbasierten „Software-as-a-Service“-Lösung (SaaS) will Shipitsmarter die Lieferketten vereinfachen und transparenter machen.
(Bild: Shipitsmarter)

Es ist ein Problem, vor dem viele Unternehmen stehen: Sendungen sollen bei sinkenden Transportkosten immer schneller zum Handelspartner oder Endkunden geliefert werden - und das am besten mit begleitenden Statusinformationen (Tracking & Tracing) in Echtzeit. Mit seiner cloudbasierten „Software-as-a-Service“-Lösung (SaaS) bietet Shipitsmarter eine Möglichkeit diesen Anforderungen zu begegnen. Sie soll die Lieferketten vereinfachen und transparenter machen.

Dafür bietet die Lösung unter anderem elektronische Schnittstellen zu Transportdienstleistern, die Auswahl von Tarif und Transportdienstleister und eine automatische Buchung des Transportauftrags. Im Bereich der Sendungsverfolgung werden alle Statusinformationen in einer Webseite und in einem einheitlichen Layout ausgegeben und proaktive Warnberichte schlagen beispielsweise bei Verspätungen Alarm.

Wie genau das funktioniert und welche weiteren Funktionen Shipitsmarter bereithält erklärt Christian Mevissen, Business Director und Prokurist, in unserem Webinar am 20.04.2016 um 14 Uhr. Hier können Sie sich gratis anmelden.

(ID:44003704)