Intralogistik

Österreichisches Know-how für Schweizer Qualität

| Redakteur: Bernd Maienschein

Der schwenk- und herausnehmbare USB-Stick 3.0/3.1 des Multi-Tools mit 16 GB ist einer der modernsten Datenträger und unbestritten das Hihglight des Victorinox-Gadgets.
Der schwenk- und herausnehmbare USB-Stick 3.0/3.1 des Multi-Tools mit 16 GB ist einer der modernsten Datenträger und unbestritten das Hihglight des Victorinox-Gadgets. (Bild: Victorinox)

Der Schweizer Traditionshersteller Victorinox hat der österreichischen Knapp AG den Zuschlag für eine schlüsselfertige Automatisierungslösung in seinem neuen „Europa Distributions Center“ erteilt. Weltweit einzigartig: die integrierte Bahnanbindung an die Schweizer Bundesbahn.

Victorinox entwickelt und verkauft Schweizer Taschenmesser, Haushalts- und Berufsmesser, Uhren, Reisegepäck sowie Parfums und produziert diese an mehreren Standorten in der Schweiz. Jetzt hat die österreichische Knapp AG den Auftrag zur Erstellung einer schlüsselfertigen Automatisierungslösung mit Shuttle-Technologie, manuellem Lager- und Kommissionierbereich sowie Warehouse-Management-System für das neue „Europa Distributions Center“ erhalten. Der Neubau wird in der Nähe der Unternehmenszentrale in Ibach-Schwyz entstehen.

Synergieeffekte sind gerne gesehen

Um die Lagerung zu zentralisieren und die Prozesse für Nachschub und Kommissionierung zu vereinfachen, entschied sich Victorinox zum Bau des „Europa Distributions Center“. Ab April 2020 wird nicht nur der gesamte Versand darüber abgewickelt, sondern es sollen sich auch Synergien für alle Produktgruppen und fertigen Produkte ergeben.

Im Zentrum der Lösung steht ein OSR Shuttle System mit 37.500 Stellplätzen, das für eine variable Lagerung der Produkte sorgt. So könnten Lagerdichte und Reichweite maximiert werden, heißt es. Produkte werden in Behältern, Ganzkartons oder auf Tablaren im System eingelagert. Für den Nachschub sorgen geführte Schmalgangstapler, die Paletten und übergroße Produkte aus einem Hochregallager mit 9000 Stellplätzen kommissionieren. Alle Produkte aus dem OSR Shuttle werden im Ware-zur-Person-Verfahren kommissioniert.

Weltweit einzigartige Bahnanbindung

Wie es heißt, legen beide Projektpartner großen Wert auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. „Nicht nur die Geradlinigkeit und die ergonomische Gestaltung der Lösung hat uns überzeugt – wichtig war uns auch ein Diskutieren auf Augenhöhe. Die starre Grenze zwischen Lieferant und Kunde wurde aufgebrochen. Die Projektteams arbeiten partnerschaftlich zusammen und dies spiegelt sich in der Projektausarbeitung wider“, resumiert Victorinox-CEO und Verwaltungsratspräsident Carl Elsener nach der Angebotsphase.

Heimo Robosch (l.), Vice President Knapp, und Carl Elsener, CEO und Verwaltungsratspräsident Victorinox, bei der Vertragsunterzeichnung.
Heimo Robosch (l.), Vice President Knapp, und Carl Elsener, CEO und Verwaltungsratspräsident Victorinox, bei der Vertragsunterzeichnung. (Bild: Knapp)

Heimo Robosch, Executive Vice President KNAPP AG, ergänzt: „Mit Victorinox verbindet uns die Tradition eines Familienunternehmens, die Verbundenheit zu unseren Heimatstandorten und die soziale Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern. Das erzeugt eine sehr gute Vertrauensbasis und wir sehen dem weiteren Projektverlauf mit Freude entgegen.“

Weltweit einzigartig ist nach Angaben der beiden Unternehmen die integrierte Bahnanbindung an die verkehrsreichste Strecke Europas. Ein eigenes Gleis der Schweizer Bundesbahn für die Anlieferung von Großmengen an Produktionsmaterial führt direkt in die neue Halle.

Weitere Beiträge zum Unternehmen:

Knapp

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Gehaltsreport IT und Industrie 2018

Verdienen Sie genug? Der große Gehaltsreport IT & Industrie

Was verdienen Arbeitnehmer in den unterschiedlichen Branchen konkret? In welchem Bundesland sind die Unternehmen besonders spendabel? Wie viele Wochenarbeitsstunden werden geleistet und wie zufrieden sind die Mitarbeiter? Wir haben nachgefragt. lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 1

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche acht Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

Verteilt dezentrale Netzwerke

So revolutioniert Blockchain die Logistik

Bei Logistikern herrscht in Sachen Blockchains noch Unsicherheit. Hier erfahren Sie, wie die Technologie funktioniert und welche Einsatzmöglichkeiten es für sie im Supply Chain Management gibt! lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45283647 / Fördertechnik)