Schiffsantriebe

Offshore-Transporter aus China spart ein Drittel der Kohlendioxidemissionen

| Redakteur: Bernd Maienschein

Vertragsunterzeichnung zur Konstruktion des ersten LNG-Offshore-Trasportschiffes aus China (v.l.): Berend Pruin (Technolog), He Jianjun (Jiangsu New Hantong Ship Heavy Industry), Wolf-Dieter Enter (Germanischer Lloyd, Region Asia/Pacific) und Tang Zhi (MAN Diesel & Turbo, Shanghai).
Vertragsunterzeichnung zur Konstruktion des ersten LNG-Offshore-Trasportschiffes aus China (v.l.): Berend Pruin (Technolog), He Jianjun (Jiangsu New Hantong Ship Heavy Industry), Wolf-Dieter Enter (Germanischer Lloyd, Region Asia/Pacific) und Tang Zhi (MAN Diesel & Turbo, Shanghai). (Bild: Technolog)

Die Hamburger Technolog GmbH als Parnter der Ingenieurgemeinschaft IPP entwickelt für die chinesische Werftengruppe Jiangsu Hantong Ship Heavy Industry Co. Ltd das erste LNG-Dual-Fuel-angetriebene Offshore-Transportschiff. Das Schiff kann sowohl mit herkömmlichen Brennstoffen als auch mit besonders umweltfreundlichem LNG (Flüssigerdgas) betrieben werden.

Ein entsprechender Vertrag für die Neuentwicklung des Schiffes wurde kürzlich unterzeichnet. Projektbezogene Kooperationsvereinbarungen wurden mit dem Motorenhersteller MAN Diesel & Turbo sowie der Klassifikationsgesellschaft Germanischer Lloyd getroffen. Das neue Schiffsdesign ermöglicht nach Angaben von Technolog eine Kohlenstoffdioxid-(CO2-)Reduktion von rund 33 % im Vergleich zu herkömmlichen Neubauten.

Neubau kommt auch in Deutschland zum Einsatz

„Mit unserer Unterstützung wird die Hantong-Gruppe ein technologisch erstklassiges Schiff auf dem Weltmarkt anbieten können, das auch die schärfsten internationalen Vorschriften zum Umweltschutz erfüllt“, erklärt Hans-Jürgen Voigt, Geschäftsführer von Technolog. Der LNG-Dual-Fuel-angetriebene Neubau zeichnet sich nicht nur durch reduzierte CO2-Emissionen, sondern auch reduzierte Stickoxid-(NOx-) und Schwefeldioxid-(SOx-)Emissionen aus. Der Ablieferungstermin ist für April 2014 geplant.

Betrieben wird der Carrier von der zur Hantong-Gruppe gehörenden Reederei. Das Spezialschiff soll Fundamente und Komponenten für den Bau von Offshore-Windparks transportieren sowie für deren Wartung eingesetzt werden. Die Hantong-Gruppe baut derzeit mit der Jade-Werke GmbH in Wilhelmshaven eine eigene Fertigungsstätte für die Montage von schweren Stahlfundamenten für Offshore-Windparks in europäischen Gewässern. Somit ist auch ein Einsatz des Schiffes in Deutschland vorgesehen.

Bau umweltfreundlicher Schiffe ist möglich

Als Technologiepartner liefert Technolog das Schiffsdesign, die Konstruktion sowie die LNG-Antriebstechnik. Dabei tritt Technolog federführend für die Ingenieurgemeinschaft IPP Ingenieurpool Partner GmbH, Hamburg, auf. IPP hat über mehrere Jahre und in Zusammenarbeit mit namhaften Partnern, wie dem Germanischen Lloyd, Hamburg, der TGE Marine Gas Engineering GmbH, Bonn, und MAN Diesel & Turbo, Augsburg und Kopenhagen, das zukunftsweisende und fertigungsreife Containerschiffsdesign „Stream 4200 LNG“ entwickelt.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 34142970 / Distributionslogistik)