Suchen

Lagerorganisation ONK verdoppelt Umsatz in fünf Jahren

Mit Systemlösungen zur visuellen Lagerorganisation hat ONK, ein in Köln ansässiges mittelständisches Unternehmen, in den vergangenen fünf Jahren den Umsatz verdoppelt und ist nun in diesem Bereich nach eigenen Angaben marktführend in Deutschland.

Firma zum Thema

(Bild: ONK)

Im Vergleich zum gesamten Logistikdienstleistungsmarkt in Deutschland ist ONK damit überproportional gewachsen. Laut der Studie „Die Top 100 der Logistik 2014/2015“ von Fraunhofer SCS (Arbeitsgruppe für Supply Chain Manage-ment) ist das Logistikmarktvolumen in Deutschland im Vergleichszeitraum um 15 % gestiegen (2009: 200 Mrd. Euro, 2013: 230 Mrd. Euro). „Die rasante Entwicklung des Online-Handels sowie das dynamische Wachstum intraregionaler Märkte wie Asien und Europa mit jeweils zweistelligen Zuwachsraten pro Jahr bieten beträchtliches Potenzial, setzen aber auch erhebliche Investitionen der Logistikanbieter voraus“, sagt Thorsten Kasten, einer der beiden ONK-Geschäftsführer. 2013 wurden in Deutschland rund 55 Mrd. Euro in Lagerwirtschaft und Umschlag investiert, so ONK in einer Pressemeldung.

Kostengünstige visuelle Lagerorganisation

„Im Vergleich zu anderen Anschaffungskosten in der Logistik sind unsere Systemlösungen für die visuelle Lagerorganisation deutlich niedriger, aber ausgesprochen wirkungsvoll hinsichtlich der Optimierung von Warenströmen durch das Vermeiden von Leerläufen und das Minimieren von Fehlerquellen“, betont Rüdiger Zens, ebenfalls Geschäftsführer bei ONK. „Trotz moderner EDV-Systeme machen in manuellen und halbautomatischen Lagern unnötige Staplersuchfahrten, Kommissionierumwege, versehentliches Auslagern falscher Paletten und lange Zugriffszeiten noch immer circa 30 % der Handhabungskosten aus. Rund 90 % davon lassen sich durch eine systematische Lagebestimmung nach Regalzeilen, Längst- und Höhenpositionen reduzieren“, sagt Zens. Die Nummerierungs- und Kennzeichnungslösungen von ONK zur schnellen Identifikation von Lagerplätzen und -artikeln werden kundenspezifisch an eine voll- oder teilchaotische beziehungsweise systematische Artikellogistik angepasst und schaffen gleichzeitig die Basis sowohl für eine manuelle als auch EDV-gestützte Lagerartikelverwaltung.

(ID:43380122)