Suchen

Automobillogistik Opel macht Logistik in Bochum dicht – übernimmt Rüsselsheim?

| Redakteur: Robert Weber

Wenn Opel nächstes Jahr sein Werk in Bochum schließt, soll auch das Ersatzteillogistikzentrum aufgegeben werden. Ein Opel-Sprecher bestätigte die Entscheidung gegenüber MM Logistik und erklärte auf Nachfrage, wie die Ersatzteillogistik zukünftig abgewickelt werde, dass dazu noch keine Entscheidung gefallen sei.

Firma zum Thema

Das Werk in Bochum soll geschlossen werden. Auch die Ersatzteillogistik ist davon betroffen. Ob Rüsselsheim die Logistik mit übernehmen werde, ist noch offen.
Das Werk in Bochum soll geschlossen werden. Auch die Ersatzteillogistik ist davon betroffen. Ob Rüsselsheim die Logistik mit übernehmen werde, ist noch offen.
(Bild: Opel )

In der Logistik sind rund 420 Mitarbeiter beschäftigt, die etwa 3700 Händler in Europa mit Ersatzteilen versorgen. Neben Bochum ist auch Rüsselsheim ein wichtiger Standort für die Ersatzteillogistik des Konzerns. Betrieben wird das Logistikzentrum in einem Jointventure von Cat Logistics und Opel. Das bestätigte ein Sprecher dieser Redaktion. Details zu den Verträgen zwischen dem Dienstleister und dem Autobauer wollte er nicht nennen. MM Logistik erfuhr aus gut unterrichteten Kreisen, dass in dem Jointventure ehemalige Opel-Mitarbeiter beschäfitgt seien, die, wenn die Geschäftsgrundlage fehle, zurück zum Konzern kommen könnten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39371970)