Suchen

Sortiersystem Optimale Vorbereitung auf die Faschingssaison

| Redakteur: Claudia Otto

Bei Europas größtem Faschingsshop, dem Karnevalswierts, wird der Anteil der Bestellungen über den Web-Shop immer größer. Zur Unterstützung des E-Commerce-Geschäfts hat das Unternehmen in das Sortiersystem Optisorter der Optimus Sorter Technology investiert.

Firmen zum Thema

Um den gestiegenen Druck auf das Versandlager zu handeln, hat der Karnevalswierts in ein neues Sortiersystem investiert. Bild: Optimus
Um den gestiegenen Druck auf das Versandlager zu handeln, hat der Karnevalswierts in ein neues Sortiersystem investiert. Bild: Optimus
( Archiv: Vogel Business Media )

Dieses System erhöht laut Optimus die Produktivität, den Service und die Liefergenauigkeit für die Kunden. In der Hauptsaison werden mehr als 250Aufträge gleichzeitig in einer Charge kommissioniert. Die meisten Artikel sind hängend gelagert und werden mittels eines Schubmaststaplers kommissioniert.

Sortiersystem bedient 150 Endstellen

Nach der Kommissionierung werden die Artikeln gefaltet, automatisch in Folien verpackt und zu dem Sortiersystem transportiert. Das System liest den Barcode und der Artikel wird zu einer der 150 Endrutschen transportiert. Eine speziell entwickelte Software sorgt dafür, dass alle Rutschen mit mehreren Aufträgen gleichzeitig belegt werden können.

Hier die Eckdaten des Projekt bei dem Spezialisten für Faschinegskostüme am Standort Heerlen, Niederlande:

  • Jahr der Installation: 2010
  • Sorter-Typ: Optisorter (Pusher Sorter)
  • Produkte: Textilien, Schuhe und Accessoires
  • Kapazität: 5500 Schalen pro Stunde; Maschinenlänge: 33m
  • Schalengröße: 450mm × 600mm; Anzahl Endstellen: 150
  • Rutschenlänge: 2000 mm Zwischenabstand: 620mm (Rutsche)
  • Einspeisung: vier manuelle Positionen
  • Sortierarten: Orderfulfilment, E-Commerce und Retouren

(ID:381463)