Ladungsträger-Management Palettenkosten senken mit neuem Logistikkonzept

Wer vom Palettentausch auf den Weiterverkauf von Paletten umsteigt, dem verspricht die Falkenhahn AG reduzierte Kosten im Palettenhandling um bis zu 30%. Nach dem Umstieg reduziere sich der Verwaltungsaufwand und die damit verbundene Zettelwirtschaft erheblich, wie es heißt.

Firmen zum Thema

Neue Wege im Paletten-Management will die Falkenhahn AG auf der Nürnberger Fachmesse Fachpack vom 28. bis zum 30. September 2010 aufzeigen. Bild: Falkenhahn
Neue Wege im Paletten-Management will die Falkenhahn AG auf der Nürnberger Fachmesse Fachpack vom 28. bis zum 30. September 2010 aufzeigen. Bild: Falkenhahn
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Palettentausch verursache ständig steigende Kosten und sorge so für zunehmende Verärgerung bei allen Beteiligten des Tauschgeschäfts, wie Falkenhahn angibt. Die Falkenhahn AG, Hersteller der World-Palette, hat sich daher, wie sie angibt, in den vergangenen zwei Jahren intensiv mit dem Thema Palettenmanagement beschäftigt, um neue Lösungsansätze für den effektiveren Einsatz von Paletten zu entwickeln.

Logistikkosten für Palettenhandling können bis 30% reduziert werden

Aus der Praxis heraus sei dabei ein Logistikkonzept entstanden, mit dem die Kosten im Palettenhandling um bis zu 30% gesenkt werden könnten. Inhalt des neuen Konzeptes ist der Umstieg vom Palettentausch auf den Weiterverkauf, der den Verwaltungsaufwand und die damit verbundene Zettelwirtschaft erheblich reduziere und für alle Beteiligten ein deutliches Einsparpotenzial biete - sowohl für Versender und Spediteur als auch für den Empfänger.

Viele Verwender seien jedoch nicht ausreichend über die alternativen Einsatzmethoden der mehrfach einsetzbaren Holzpaletten wie der World-Palette informiert. So werde gerade in diesem Bereich viel zu viel Kapital unnötig gebunden, das in Zeiten der Krise anderweitig dringend benötigt würde.

Vorstellung praxiserprobter Lösungen und Kostenbeispiele

Aus diesem Grund stellt die Falkenhahn AG auf der Nürnberger Fachmesse Fachpack 2010 in Halle 4A, Stand 535, sämtliche Details zu ihrem neuen Logistikkonzept sowie Zahlen, Daten und Fakten vor. Insbesondere praxiserprobte Lösungen und Kostenbeispiele, die bisher bei rund 200 Großunternehmen aus unterschiedlichsten Branchen zu deutlichen Kostenreduzierungen im Palettenhandling geführt hätten.

(ID:355432)