Suchen

Verpackungsmaterial Papierpolster erhöhen das Packtempo

Storopack bietet für sein 2007 eingeführtes Papierpolstersystem Paperplus Chevron eine neue Maschinengeneration an. Die Arbeitsgeschwindigkeit kann damit um 50 % gesteigert werden.

Firmen zum Thema

Das Papierpolstersystem Paperplus Chevron 2 bringt die Papierpolster jetzt bis zu 50% schneller ins Paket.
Das Papierpolstersystem Paperplus Chevron 2 bringt die Papierpolster jetzt bis zu 50% schneller ins Paket.
(Bild: Storopack)

Die Papierpolster Paperplus Chevron sind jetzt noch schneller im Paket. Mit über 30 m/min faltet das Gerät jetzt einen Papierschlauch auf und verarbeitet diesen zu einem flexiblen Polster- und Füllprodukt. Das patentierte Produkt füllt mit wenig Material viel Volumen. Wegen der akkuraten, hochwertigen Optik der fertigen Schutzverpackung liegt ein Schwerpunkt der Nachfrage bei der pharmazeutischen und kosmetischen Industrie. Paperplus Chevron gibt es auch mit weißem Kraftpapier.

Zusätzliche Maschineneinstellung senkt Papierpolster-Einsatz

Für das Auffüllen von Paketen (Top-Fill-Anwendung „in-the-box“), die leichte Waren wie Arzneimittel beinhalten, genügt unter Umständen eine mittlere Polsterleistung. Für diesen Fall hat Paperplus Chevron 2 eine zusätzliche Geräteeinstellung, die gleichzeitig den Papierverbrauch weiter senkt.

Das Gerät ist auf einem fahrbaren Metallständer erhältlich. Paperplus Chevron 2 bietet vielfältige Möglichkeiten für Integrationen am Packplatz und in den übergeordneten Verpackungsprozess. Beim Standard-Packplatzsystem werden die Papierpolster in einer Kunststoffröhre auf ergonomischer Arbeitshöhe zum Abgreifen bereit gestellt. Über ein Fördersystem kann ein Gerät auch mehrere Packplätze versorgen. Der Polsterstrang wird automatisch in Abschnitte geteilt. Auf Basis des „Working-comfort“-Beratungsansatzes richtet Storopack das Schutzverpackungssystem Paperplus Chevron beim Kunden für maximale Effektivität, Effizienz und Ergonomie bei der Anwendung der Schutzverpackungslösung „into-the-box“ ein.

Papierpolstersystem bietet höhere Geschwindigkeit und verringerten Materialverbrauch

Aus Sicht von Produktmanager Paul Deis hat das 2007 eingeführte Papierpolstersystem Paperplus Chevron eine Alleinstellung auf dem Markt für Schutzverpackungen aus Papier. „Das Chevron-Konzept ist eine Innovation und hat bis heute keinen Nachfolger gefunden. Die neue Maschinengeneration bringt zwei Dimensionen nochmal weiter nach vorn. Die höhere Geschwindigkeit sorgt für eine höhere Arbeitsproduktivität. Der zusätzliche Modus für verringerten Materialverbrauch, wenn weniger Polsterleistung benötigt wird, reduziert die Gefahr der Überausstattung und des Zuvielverpackens.“

(ID:34632450)