Suchen

Versandhandel Planet Sports versendet mit Loxxess

Loxxess hat im tschechischen Bor für die Planet Sports GmbH ein europäisches Zentrallagerkonzept umgesetzt. Von kurz hinter der bayerisch-tschechischen Grenze aus werden künftig sowohl die eigenen Planet-Sports-Shops wie auch die telefonisch oder per Internet bestellenden Verbraucher beliefert.

Firmen zum Thema

4000 Bestellungen täglich wickeln die Mitarbeiter in dem 18.000 m² großen europäischen Zentrallager von Loxxess für Planet Sports ab.
4000 Bestellungen täglich wickeln die Mitarbeiter in dem 18.000 m² großen europäischen Zentrallager von Loxxess für Planet Sports ab.
(Bild: Loxxess)

In der 18.000 m² großen Halle lagern rund 500.000 verschiedene Sport- und Modeartikel des europäischen Online-Anbieters im Bereich Board-Sport und Streetwear – vom Skate- und Surfboard bis zu Schuhen, Sonnenbrillen, T-Shirts oder Uhren.

„Unser Konzept der Belieferung von Handel und Endkunden aus einem gemeinsamen Lager heraus, erfordert logistisch eine extrem hohe Flexibilität und die parallele Anwendung unterschiedlicher Kommissionierstrategien“, sagt Dr. Claus-Peter Amberger, CEO von Loxxess. „Durch die gemeinsame Lagerung der Artikel an einem Standort können die Bestände betriebswirtschaftlich optimal gefahren werden: mit niedrigsten Bestandskosten bei vollem Erhalt der Lieferfähigkeit.“

Loxxess übernimmt sämtliche logistischen Funktionen

Loxxess, Spezialist für maßgeschneiderte Lagerlogistik, übernimmt derzeit alle logistischen Funktionen vom Wareneingang über Qualitätskontrollen, Einlagerung und Kommissionierung bis zum Versand. Im zweiten Quartal 2012 soll auch die Retourenbearbeitung nach Bor verlagert werden, die derzeit noch von Planet Sports selbst erledigt wird.

„Von der Vertragsunterzeichnung bis zur Einlagerung der ersten Artikel vergingen lediglich zehn Wochen“, erläutert Dr. Henner Schwarz, Geschäftsführer bei Planet Sports. „Aufbau und Inbetriebnahme unseres neuen Zentrallagers verlief also rasant. Trotzdem gab es mit Loxxess nicht die bei Dienstleisterwechseln sonst leider oft vorkommenden Nebenerscheinungen wie mangelnde Warenverfügbarkeit oder fehlerhafte Prozesse.“

(ID:33369090)