Logistik-Software

Planungssicherheit für Großbaustellen

| Redakteur: Bernd Maienschein

Gibt es im Logistikprozess einer Großbaustelle Abweichungen vom avisierten Termin, schlägt das IT-System Alarm.
Gibt es im Logistikprozess einer Großbaustelle Abweichungen vom avisierten Termin, schlägt das IT-System Alarm. (Bild: Axit)

Der zu Siemens Logistics and Airport Solutions gehörende Spezialist für cloud-basierte IT Axit tritt mit einer neuen IT-Lösung an, die sowohl den Material- als auch den Informationsfluss auf der Baustelle verbessern hilft.

Die IT-Lösung von Axit bildet dabei das Fundament, auf dem die verschiedenen Beteiligten einer Großbaustelle ihre logistischen Aktivitäten besser koordinieren können. Basis dafür ist die Logistikplattform für das Lieferkettenmanagement AX4 dieses Anbieters. Darüber können alle Firmen, die in die Realisierung eines Bauprojektes einbezogen sind, einfach integriert werden. Der Zugang zur Online-Plattform ist für die autorisierten Partner von Arbeitsgemeinschaften (ARGE) und Lieferanten unabhängig von Systemvoraussetzungen möglich, beispielsweise über jedes internetfähige Endgerät. „Die temporäre Zusammenarbeit einer Vielzahl von unterschiedlichen Dienstleistern auf einer Großbaustelle rechtfertigt keine teure und aufwendig zu implementierende IT-Lösung“, sagt Frauke Heistermann, Mitglied der Axit-Geschäftsleitung. „Alle Partner müssen sich schnell und einfach in die Abläufe integrieren können. Diese Voraussetzungen erfüllt AX4.“

Standardisierte Prozesse anstelle von Excel-Listen

Die AX4-Lösung zur Baustellenlogistik umfasst zahlreiche Funktionen wie das Sendungsmanagement mit Spediteuren, die Waren- und Zeitfenstersteuerung oder das Abrufmanagement und Tracking von Lieferantensendungen. Ergänzt wird die Funktionalität durch sinnvolle Features wie einen Frachtkostenrechner. Der integrierte Control Tower erfüllt eine für Großbaustellen wichtige Funktion: Gibt es im Logistikprozess Abweichungen von einem avisierten Termin, schlägt das System sofort Alarm – automatisch.

Vorteil für die Baustellenlogistiker: Die Verfügbarkeit und die Lieferzeit des benötigten Materials kann jederzeit exakt ermittelt werden. Frachtkosten lassen sich reduzieren, da unnötige Wiederbeschaffungen nicht auffindbarer Materialien vermieden werden. Standardisierte Prozesse lösen Excel-Tabellen ab, in denen zwar viel Wissen, aber auch viel Komplexität steckt.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43461501 / Management)