Suchen

Etikettieren Produktkennzeichnung in Echtzeit

| Redakteur: Helmut Klemm

Ein neues Labellingsystem zur Installation in Produktions- oder Verpackungslinien ermöglicht Drucken und Etikettieren in einem Arbeitsschritt. Wie es genau funktioniert, zeigt der Hersteller Carl Valentin auf der Messe Motek 2014 vom 6. bis 9. Oktober in Stuttgart.

Firmen zum Thema

Das Druck- und Etikettiersystem lässt sich in Produktions- und Verpackungslinien vielfältigster Art einbinden.
Das Druck- und Etikettiersystem lässt sich in Produktions- und Verpackungslinien vielfältigster Art einbinden.
(Bild: Carl Valentin)

Das neu entwickelte Compact Labelling System (CLS) der Carl Valentin GmbH kombiniert das Drucksystem ILX mit der Applikatoreinheit APX zum Stempeln, Anblasen und Anrollen von Etiketten. Das Unternehmen betrachtet die damit vollzogene Integration von Druck- und Etikettiersystem in einer Einheit als Weiterentwicklung seines Know-hows und sieht kaum Grenzen für die Anwendung gesetzt. Bedarfsorientierte Produktkennzeichnung in Echtzeit sei damit auf effiziente Weise möglich, heißt es.

Etiketten auch über Kanten anbringen

Mit dem System lassen sich Etiketten in unterschiedlichen Größen von allen Seiten anbringen, sogar über Kanten. Das sei eine ideale Voraussetzung für Anwendungen in zahlreichen Branchen – etwa in der Konsumgüterindustrie, der Medizintechnik oder in der Logistikbranche. Das System lässt sich in Produktionslinien vielfältiger Art einbinden. Eine robuste Aluminiumkonstruktion sorgt für Prozesssicherheit.

Carl Valentin auf der Motek 2014: Halle 7, Stand 7125

(ID:42955949)