Suchen

Flurförderzeuge Red Dot Design Award für Mitsubishi Sensia

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Der Mitsubishi Schubmaststapler Sensia, der es dem Bediener mithilfe seines ergonomischen Konzepts ermöglichen soll, stets entspannt und konzentriert zu arbeiten, wurde jetzt mit dem Red Dot Design Award 2016 ausgezeichnet.

Firma zum Thema

Der Mitsubishi Schubmaststapler Sensia wurde mit dem Red Dot Design Award 2016 ausgezeichnet.
Der Mitsubishi Schubmaststapler Sensia wurde mit dem Red Dot Design Award 2016 ausgezeichnet.
(Bild: Mitsubishi)

Damit erhält Mitsubishi Gabelstapler die international anerkannte Auszeichnung bereits zum vierten Mal in fünf Jahren. Dabei setzte sich der Sensia Schubmaststapler gegen 5200 Konkurrenten durch. Entwickelt zum Schutz seiner wertvollsten Fracht – dem Fahrer – reduziert der Sensia das Risiko belastungsbedingter Verletzungen, die schwere und langfristige Folgen für den Fahrer und seinen Arbeitgeber gleichermaßen haben können, so das Unternehmen. Deshalb ist gutes ergonomisches Design auch wirtschaftlich sinnvoll: Weniger krankheitsbedingte Ausfälle und potenzielle Entschädigungsforderungen sowie ein gleichmäßiger Arbeitsfluss erhöhen die Produktivität und Zufriedenheit sowohl für die Unternehmensführung als auch für die Bediener. Die Bedeutung eines komfortablen Arbeitsplatzes darf demzufolge nicht unterschätzt werden.

Der Sensia bietet eine geräumige Kabine, die mit voll verstellbarem Sitz und Armlehnen jedem Fahrer eine optimale Sitzposition bietet. Modernste Fingertipp-Steuerung, Kleinwinkel-Pkw-Pedale und eine wegklappbare Lenksäule sollen zusätzlich für größtmöglichen Komfort und beste Kontrolle ohne körperliche Belastung sorgen. Häufiges Ein- und Aussteigen sind die Hauptursachen von Belastungsschäden bei vielen Fahrern. Die rutschsichere Einstiegsstufe und der ergonomische Handgriff erleichtern daher den Ein- und Ausstieg in den Sensia. Der Haltegriff ist gleichzeitig auch Schulterschutz und verhindert wie ein Rammschutz, dass sich der Fahrer in engen Räumen stößt und verletzt.

Mit dem intelligenten Sensitive Drive System (SDS) lässt sich die Leistung des Schubmaststaplers individuell dem Fahrer und der jeweiligen Ladung anpassen. Ruckfreies Starten und Stoppen und ein betriebsamer, beständiger Arbeitsfluss sind die Folge.

(ID:44070275)