Suchen

Versandhandel Retourenlogistik kostet bis zu 10 Euro

| Redakteur: Robert Weber

Zalando, Amazon, Vente Privee und viele andere Onlinehändler erwirtschaften satte Umsätze in Deutschland. Rücksendungen gehören zum Alltag der Unternehmen. Jetzt gibt es neue Zahlen zur Retourenlogistik.

Firmen zum Thema

Verdienen gut an den Retouren: Die KEP-Dienste sind ein wichtiges Glied der Logistikkette für den E-Commerce.
Verdienen gut an den Retouren: Die KEP-Dienste sind ein wichtiges Glied der Logistikkette für den E-Commerce.
(Bild: DHL)

Eine Studie der Universität Regensburg kommt zu dem Ergebnis, dass jeder vierte Onlinehändler zwischen 7,50 und 10 Euro pro Retour ausgeben muss, berichtet die „Wirtschaftswoche“. Fast 70 % entfallen auf Bearbeitung und Wiedereinlagerung aus, heißt es in dem Artikel. Das Porto macht nur 30 % der Kosten aus.

Rechnungen forcieren Retouren

Anders sieht die Situation in Frankreich oder England aus. Dort schicken die Kunden vier Mal weniger Produkte zurück, schreibt das Magazin. Darüber hinaus zahlen unsere europäischen Nachbarn lieber mit der Kreditkarte. Wir Deutsche auf Rechnung. Das befördere Retouren, so die Branche.

(ID:33634090)