Goodman Rewe-Frischelogistikzentrum in Leipzig eingeweiht

Redakteur: Jürgen Schreier

Logistikimmobilienentwickler Goodman und Lebensmittelhändler Rewe Group haben ein neues, rund 10 Mio. Euro teueres Logistikzentrums in Leipzig eingeweiht. Das Kopflager wurde speziell für Umschlag und Auslieferung von frischem Obst und Gemüse an die Rewe-Regionallager errichtet.

Anbieter zum Thema

Jordan Corynen (Goodman Director Germany) und Eugenio Guidoccio (Geschäftsführer der Rewe Group Fruchtlogistik) bei der Einweihung des neuen Obst- und Gemüse-Kopflagers in Leipzig.
Jordan Corynen (Goodman Director Germany) und Eugenio Guidoccio (Geschäftsführer der Rewe Group Fruchtlogistik) bei der Einweihung des neuen Obst- und Gemüse-Kopflagers in Leipzig.
(PUNCTUM / Alexander Schmidt)

Entwickler und Investor Goodman konnte die 10 Mio. Euro teuere Immobilie im Güterverkehrszentrum (GVZ) Süd III bereits sechs Monate nach Baubeginn übergeben. Die flexible Mietlösung umfasst auch die Gebäudeverwaltung der Immobilie durch Goodman nach der Übergabe.

Frische Lebensmittel aus dem eigenen Umkreis sind viele Verbraucher sind ein wichtiges Kaufkriterium und prägen zugleich das Image des Händlers. Machbar ist das mit kurzen kurzen Wege zum Endkunden und einer zuverlässigen Kühlkette bis in die Filiale. Um diese Anforderungen umzusetzen, wurde der Neubau mit zwei Kühlzonen und speziell isolierten Wänden ausgestattet sowie ein geeigneter Standort ausgewählt, um das Rewe-Logistiknetzwerk im Raum Leipzig zu optimieren.

Standort im GVZ Süd III bietet gute Verkehrsanbindung

Am Standort im Leipziger GVZ Süd III bietet Goodman dem Lebensmittelhändler gute Anbindungen vom neuen Obst und Gemüse Kopflager zu den Regionallagern in den Ballungsräumen Berlin, Dresden und Leipzig/Halle. Durch die integrierte Kühltechnik sei die Immobilie genau auf die Anforderungen im Lebensmittelhandel zugeschnitten, heißt es.

Frisches Obst und Gemüse tragen maßgeblich zum Rewe-Image bei

„Obst und Gemüse sind eine sehr sensible Warengruppe, die maßgeblich zu unserem Image beiträgt. Mit der Strategie des Kopflagers erweitern und optimieren wir unsere Logistik bei dieser Warengruppe. In Goodman haben wir für das Projekt in Leipzig einen erfahrenen Partner gefunden, der in kürzester Zeit und mit großem Fachwissen über unsere logistischen Prozesse die optimale Lösung entwickelt hat“, sagt Eugenio Guidoccio, Geschäftsführer der Rewe Group Fruchtlogistik.

„Wir freuen uns, dass die Rewe Group Goodman für die Entwicklung des neuen Kopflagers ausgewählt hat und von den Vorteilen unserer flexiblen Mietlösung überzeugt ist. Traditionell setzen viele Handelsunternehmen für Lebensmittel eher auf Eigenentwicklungen statt eine maßgeschneiderte Immobilie zu mieten“, so Jordan Corynen, Goodman Director Germany. „Unseren Kunden haben wir während der gesamten Entwicklungsphase unterstützt, angefangen bei der Planung über die Standortanalyse bis hin zum Finanzierungskonzept für die Kühltechnik.“

Obst und Gemüse werden in zwei Kühlzonen zwischengelagert

Das Obst und Gemüse Kopflager umfasst 10.000 m² Logistikfläche sowie rund 1000 m² für Büros und Sozialräume. Das täglich frisch angelieferte Obst und Gemüse werden vor dem weiteren Transport in zwei Kühlzonen zwischengelagert. Die erste Zone lässt sich von 4 bis 5 °C regulieren, die zweite deckt ein Temperaturspektrum von 10 bis 12 °C ab. Verladerampen. Außenwände und das Dach sind speziell isoliert. Insgesamt 38 Ladetore ermöglichen einen schnellen Warenumschlag.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42624059)