Suchen

Weiterbildung Risikomanagement in der Logistik

Am Donnerstag, den 8. Dezember 2011, veranstaltet LOG das Event „Risikomanagement in der Logistik“. Experten von DHL Solutions, ZVEI und LOG geben neuestes Branchenwissen zum Besten.

Firmen zum Thema

Gerade die Nutzer von Supply Chains können von einem professionellen Risikomanagement in der Logistik profitieren. (Bild: Thomas Siepmann/Pixelio.de)
Gerade die Nutzer von Supply Chains können von einem professionellen Risikomanagement in der Logistik profitieren. (Bild: Thomas Siepmann/Pixelio.de)

Durch weltweite Warenströme und Lieferketten profitieren die modernen Industriegesellschaften von der Globalisierung. Doch sind sie durch ihre enge Vernetzung und übermäßige Abhängigkeit von technischen Infrastrukturen auch extrem verwundbar.

Heute erschüttert der Ausfall eines Systems nahezu alle Lebens- und Produktionsbereiche. Der Vulkanausbruch auf Island 2010 ist nur ein Beispiel, das uns diesen Umstand eindrucksvoll vor Augen geführt hat.

Rechtzeitig und richtig auf Bedrohungen einstellen

Staaten, internationale Organisationen und Unternehmen haben die schwierige Aufgabe, sich auf diverse Bedrohungen einzustellen. Ein effizientes Risikomanagement ist zwingend erforderlich, damit die komplexen Prozesse und Systeme problemlos funktionieren können.

Die LOG GmbH ist seit fast 25 Jahren Spezialist für sichere, individuelle logistische Lösungen. Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe "Logistikforum" greift LOG regelmäßig logistische Themen auf, um mit Kunden und Partnern in den Dialog zu treten. So auch am Donnerstag, den 8. Dezember 2011 von 15 bis 19 Uhr. In den Räumen der LOG in der Adenauerallee 131a in Bonn findet das Event "Risikomanagement in der Logistik" statt. Anmeldeschluss ist am 2. Dezember 2011.

(ID:30569000)