Verpackungstechnik

Roboter legen jetzt Hand an

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Auch beim Thema Energieeffizienz können die Palettierroboter von Kuka ein Wörtchen mitreden: Die technische Verfügbarkeit eines Kuka-Roboters liegt bei 99,9%. Ein Indikator für die Energieeffizienz eines Roboters ist das Verhältnis zwischen seiner bewegten Masse und seiner Traglast: Je weniger Material beschleunigt und bewegt werden muss, umso weniger Energie wird verbraucht.

CFK macht den Roboter leicht und agil

Durch den Einsatz von kohlenstofffaserverstärkten Komponenten punktet zum Beispiel der Palettierroboter KR 40 PA: Er gehört zu den Palettierrobotern, die durch ihre leichten CFK-Bauteile die bewegte Masse verringern. Dadurch wird einerseits die Performance erhöht und andererseits der Energieverbrauch deutlich reduziert.

Bildergalerie

Christoph Schaible ist Produktmanager bei der Kuka Roboter GmbH in 86368 Gersthofen. Stefanie Senft ist Pressereferentin bei Kuka.

(ID:348344)