Suchen

Handhabung Roboterlösung für die flexible Handhabung von Fässern

| Autor / Redakteur: Bettina Neubauer und Gerd Trommer / Rüdiger Kroh

Mit zwei Robotern wurde eine Anlage zum Handling von Kegs (Kleinfässer) wieder an die Marktanforderungen angepasst. Die beiden Sechsachser handhaben Fässer in drei unterschiedlichen Größen, ohne dabei den Greifer zu wechseln. Zudem übernehmen sie auch das Palettenhandling.

Firma zum Thema

Bild 1: Statt der auf DIN-Kegs begrenzten Palettenanlagen übernehmen jetzt zwei Roboter das Ent- und Beladen inklusive Palettenhandling.
Bild 1: Statt der auf DIN-Kegs begrenzten Palettenanlagen übernehmen jetzt zwei Roboter das Ent- und Beladen inklusive Palettenhandling.
(Bild: ABB)

Das Bierfass-Handling bei der Badischen Brauerei Rothaus hatte seine Grenzen erreicht. Bei der genutzten Keg-Anlage erwies sich vor allem die Beschränkung der Palettieranlage auf Fässer einer bestimmten Norm als Problem und die bisherige Effizienz des Verarbeitens genügte nicht mehr. In einer Analyse wurden die Merkmale der neuen, flexibleren Anlage bestimmt. Überzeugt hat die Experten von Rothaus dann der Lösungsvorschlag der Albert Frey Dienstleistungs AG.

Zwei Industrieroboter IRB 6640 von ABB übernehmen das Ent- und Beladen

Statt der auf DIN-Kegs begrenzten Palettenanlage übernehmen jetzt zwei Industrieroboter IRB 6640 von ABB das Ent- und Beladen. Sie handhaben alle Kleinfässer wie DIN- und Euro-Kegs unterschiedlicher Größen für 20, 30 und 50 l – und dies, ohne die Greifer umstellen zu müssen.

Bildergalerie

Das Beispiel Rothaus zeigt die Vielseitigkeit und Lernfähigkeit der Roboter für flexible und miteinander verknüpfte Aufgaben. Der erste Roboter vereinzelt die gestapelten Warenträger und entleert sie anschließend von den Kegs. Funktionsgerecht mit dem Ventil nach unten gelangen die Gebinde auf das Transportband. Eine Prüfeinrichtung ist integriert. Am Ende der Anlage greift der zweite Roboter die gefüllten Kegs und setzt sie auf eine leere Palette. Sobald diese voll beladen und versandfertig ist, holt er selbsttätig die nächste. Sollten Fehler beim Reinigen oder Füllen auftreten, sondert der Roboter das Fass aus.

(ID:37972770)