Suchen

Fahrzeugterminals Rodata kooperiert mit Soredi Touch Systems

Die Rodata Group AG und die Soredi Touch Systems GmbH haben ihre bisherige Zusammenarbeit kürzlich auch vertraglich besiegelt. Rodata kann seinen Kunden damit nahezu „unkaputtbare“ Fahrzeugterminals zur Verfügung stellen.

Firmen zum Thema

Das robuste Fahrzeugterminal SH10 von Soredi ist beinahe „unkaputtbar“. Bild: Rodata
Das robuste Fahrzeugterminal SH10 von Soredi ist beinahe „unkaputtbar“. Bild: Rodata
( Archiv: Vogel Business Media )

Rodata, herstellerunabhängiger Systemintegrator für RFID und Barcode-Lösungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, konnte durch die Zusammenarbeit mit Soredi sein Produktportfolio in der Tiefe und Breite erweitern. Soredi, deutscher Hersteller von Touch-bedienbaren Industrie-PC, gewann umgekehrt offiziell einen neuen Vertriebspartner im eigenen und den beiden Nachbarländern.

Robuste Fahrzeugterminals dienen Zeiterfassung und liefern Kundeninformationen

Mit den robusten Fahrzeugterminals der Serien SH und Blackline von Soredi bedient Rodata die Nachfrage seiner Kunden nach nahezu „unkaputtbaren“ Fahrzeugterminals. Mit der Soredi-SH-Kioskline-Serie beschreitet man bei Rodata neue Wege in Richtung Zeiterfassungs- und Kundeninformationslösung am Point of Sale (POS). Schon jetzt ist definiert, dass in naher Zukunft weitere Produkte des Hauses Soredi hinzukommen, wie es heißt.

„Die Soredi-Terminals haben schon in der Vergangenheit bei verschiedenen Projekten überzeugt. Sie haben sämtliche Tests, die wir mit Produkten fahren, die wir neu in unser Portfolio aufnehmen, erfolgreich bestanden. Zudem funktionieren auch alle bisher im Feld befindlichen Geräte tadellos. Deshalb war es uns ein Anliegen, die Zusammenarbeit zu intensivieren. Wir freuen uns, dass nun auch Soredi zum Kreis anderer namhafter Hersteller, deren Produkte wir führen, gehört“, äußert sich George Rosenberger, Vorstand der Rodata AG, Schweiz, über den Kooperationsvertrag.

(ID:386770)