Logistik-Jubiläum

Rotterdam feiert 50 Jahre Containerhafen

| Redakteur: Bernd Maienschein

Emile Hoogsteden, Direktor Container, Stückgut & Logistik des Hafenbetriebs Rotterdam (r.) übergibt dem Kapitän und Rob Bagchus von ECT eine „Containertorte“.
Emile Hoogsteden, Direktor Container, Stückgut & Logistik des Hafenbetriebs Rotterdam (r.) übergibt dem Kapitän und Rob Bagchus von ECT eine „Containertorte“. (Bild: Port of Rotterdam)

Seit 50 Jahren ist Rotterdam der größte Containerhafen Europas. Es gibt Liniendienste zu über 1000 Häfen in aller Welt und ausgezeichnete intermodale Verbindungen für Containertransporte zu Bestimmungsorten in Europa.

Der Hafen von Rotterdam feiert dieser Tage 50 Jahre Containerumschlag. Am 3. Mai 1966 lief die MS Fairland den Rotterdamer Hafen an. Das war das erste Mal, dass ein Containerschiff in Rotterdam ankam. Seitdem ist Rotterdam der größte Containerhafen Europas. Die Erfindung des Containers durch den Amerikaner Malcolm McLean kann also als Keimzelle des Erfolgs des niederländischen Hafens bezeichnet werden. McLean entwarf damals den Container, den wir heute immer noch benutzen: eine Stahlbox von 20 oder 40 Fuß mit Klapptüren. Am 3. Mai 2016 wurde das 50-jährige Jubiläum des Containerhafens an Bord der UASC Al Zubura, einem der größten Containerschiffe weltweit, gefeiert. Das Schiff liegt am Kai des Euromax Terminals von Europe Container Terminals (ECT), dem Containerumschlagunternehmen, das nach Ankunft der MS Fairland gegründet wurde.

Container Exchange Route

Eine Besonderheit in Rotterdam ist die sogenannte Container Exchange Route (CER), die die Containerunternehmen auf der Maasvlakte (künstliche Insel südlich der Maasmündung) miteinander verbindet. Die CER ermöglicht eine Minimierung der Austauschkosten für Container. Dies führt zu einer Verbesserung des Hinterland- und Transshipment-Angebots und verstärkt die Wettbewerbsposition des Hafens von Rotterdam als Container-Hub. Im Rahmen der Container Exchange Route werden Containerströme gebündelt und müssen Züge, Schiffe und Feederschiffe nicht mehr zu allen verschiedenen Terminals fahren. Vorteil: eine bessere Konnektivität, geringere Verweilzeit im Hafen und damit geringere Kosten.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44039109 / Management)