Suchen

Ladungsträger Safety Week schult Sicherheit und Gesundheit

Vom 14. bis 18. März 2016 richtet Chep, Anbieter für Pooling von Paletten und Behältern, zum zweiten Mal in Folge an allen Unternehmensstandorten eine Safety Week aus. Ziel ist die Erhöhung der Arbeitssicherheit.

Firmen zum Thema

Auch die Mitarbeiter im Chep-Service-Center sind Nutznießer der Safety Week für mehr Arbeitssicherheit.
Auch die Mitarbeiter im Chep-Service-Center sind Nutznießer der Safety Week für mehr Arbeitssicherheit.
(Bild: Chep)

Unter dem Motto „One Safety Culture“ liegt der Schwerpunkt der diesjährigen Safety Week von Chep auf gesunder Ernährung, Stressvermeidung, Ergonomie bei der Arbeit sowie Sicherheit am Arbeitsplatz und auf dem Arbeitsweg. Diverse Workshops vermitteln den Mitarbeitern grundlegende Sicherheitskenntnisse, zum Beispiel Verhaltens- und Verkehrsregeln oder Fakten über den optimal eingerichteten Arbeitsplatz. Auch das Bewusstsein für den eigenen Körper und die Gesundheit wird geschult. Neben einem Augentraining und der Alexander-Technik steht so zum Beispiel auch Business-Yoga auf dem Programm. Die angebotenen Workshops, Kurse und Vorträge halten externe Spezialisten als Referenten.

Prävention fördert Gesundheit und Sicherheit

Die Safety Week wurde vom Chep-Mutterkonzern Brambles unternehmensweit und für alle Tochtergesellschaften initiiert, um die selbstgesteckten hohen Zielvorgaben im Bereich Sicherheit zu erfüllen. Zudem soll die Aktion wichtige Impulse liefern, die Arbeitssicherheit auch in Zukunft weiter zu verbessern. Anhand von Best-Practice-Methoden erfahren die Mitarbeiter, wie sie durch Prävention ihre Gesundheit und Sicherheit fördern.

Um die Themen anschaulich zu vermitteln, wurden eigens für die Safety Week begleitende Materialien produziert. Neben klassischen Posterkampagnen informieren Videos beispielsweise über die sichere Anfahrt zum Arbeitsplatz. Zusätzlich hat Chep fünf E-Learning-Module für Onlinekurse erstellt. Nebenbei dient die Safety Week auch einem guten Zweck: Alle für die Aktion angeschafften Materialien wie Yogamatten, Isomatten und Decken wird Chep dem Verein „Freunde der Kölner Straßen und ihrer Bewohner e.V.“ spenden, der Obdachlose unterstützt.

(ID:43931331)