Suchen

Logistik-Software SAP-Logistik-Projekthaus IGZ zum vierten Mal in Folge validiert

Zum vierten Mal nacheinander validierte das Team Warehouse Logistics des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik das SAP-Logistik-Projekthaus IGZ Logistics + IT mit der SAP-Lösung Extended Warehouse Management (EWM). IGZ festigt damit seine Expertise in den SAP-Standardmodulen für Warehousing- und Manufacturing-Anwendungen, die neben SAP EWM auch die SAP-Module LES, MII und ME einschließen.

Firmen zum Thema

Im Hintergrund die „Softwarescheune 3.0“ des SAP-Logistik-Projekthauses IGZ im oberpfälzischen Falkenberg. Bild: IGZ
Im Hintergrund die „Softwarescheune 3.0“ des SAP-Logistik-Projekthauses IGZ im oberpfälzischen Falkenberg. Bild: IGZ
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit mehr als 20 erfolgreichen EWM-Produktivnahmen seit dem Jahr 2007 bietet IGZ branchenübergreifende SAP-EWM-Expertise, die das Unternehmen in alle SAP-Warehousing-Projekte einbringt. Bereits 2005 und damit als einer der ersten SAP-Partner nahm IGZ das EWM einschließlich der SAP-Materialflusskomponente MFS zur direkten Anbindung automatisierter Lagertechnik in sein Produkt- und Leistungsportfolio auf.

Weltweit erster EWM-Einsatz im automatischen Hochregallager

Bei Esco (European Salt Company), eine Tochtergesellschaft der börsennotierten K+S-Gruppe, kam EWM einschließlich MFS in Verbindung mit einem vollständig automatisierten Hochregallager weltweit erstmals zum Einsatz. Das liegt zwischenzeitlich vier Jahre zurück.

„Mittlerweile setzen wir mehr als 60% unserer Warehousing-Projekte mit SAP EWM um“, erläutert Holger Häring, Leiter Projektierung für SAP SCE bei IGZ. Und das EWM-Klientel von IGZ wächst weiter: DMK Deutsches Milchkontor, Sika, SFS und Saturn Petfood sind nur einige EWM-Kunden von IGZ.

IGZ schöpft das Leistungsvermögen von SAP EWM voll aus

Beeindruckt zeigte sich Martin Rudel, verantwortlicher Validierer des Teams Warehouse Logistics, von der „gelebten EWM-Kultur“ bei IGZ: „Um SAP-Anwendern hohen Nutzen zu bieten, schöpft IGZ das Leistungsvermögen von EWM maximal aus. Funktionelle Anforderungen an das SAP EWM erfüllt IGZ mit dem Anspruch, Kunden durch Umsetzung im SAP-Standard unabhängig und flexibel zu machen.“

Laut Rudel erfüllt IGZ mit diesem Selbstverständnis und der breiten funktionellen Abdeckung durch SAP EWM die Kriterien der Validierung durch das Team Warehouse Logistics in hohem Maße.

(ID:385371)