Suchen

Logistik-Software SAP verknüpft seine Logistiklösungen für nachhaltiges Wirtschaften

SAP zeigt auf der Logimat 2013 seine Logistiklösungen und die einheitliche Plattform für Supply Chain Execution (SCE). Die innovative Systemarchitektur verbindet SAP Extended Warehouse Management (EWM), SAP Transportation Management und SAP Event Management in einem System.

Firmen zum Thema

Für nachhaltiges Wirtschaften seiner Kunden hat SAP seine unterschiedlichen Logistiksoftware-Komponenten miteinander verknüpft.
Für nachhaltiges Wirtschaften seiner Kunden hat SAP seine unterschiedlichen Logistiksoftware-Komponenten miteinander verknüpft.
(Bild: SAP)

Diese zentrale Instanz ist nahtlos mit SAP ERP verknüpft und ermöglicht eng verzahnte, schlanke Prozesse in Lager und Transport, versichern die Systementwickler. Das neue Produkt soll es Kunden ermöglichen, Abläufe im Lager- und Transportmanagement mit ihrem Logistikpartner zu vernetzen, um einen transparenten Güter- und Warenfluss herzustellen und nachhaltig zu wirtschaften. Darüber hinaus kann die neue Logistikplattform auch eine Basis für flexible Neuausrichtungen sein, heißt es von Seiten des Walldorfer Unternehmens.

Kurzfristig leistungsstark durchstarten

Die SAP Rapid Deployment Solutions seien für all diejenigen eine Option, die kurzfristig zu leistungsstarken Logistikprozessen durchstarten wollen. Man kann einen vorab definierten Funktionsumfang installieren und erlebt bei der Implementierungsdauer und den Kosten keine Überraschungen. Besucher können sich in Halle 5 am Stand 251 über die Strategie der neuen Supply-Chain-Execution-Plattform von SAP informieren.

(ID:37542570)