Industrieversicherungen

Schadenprävention durch Forschung

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Seit 1960 betreibt FM Global das Testzentrum, welches gemeinsam mit der Industrie entworfen wurde, um zu gewährleisten, dass die Praxiserfordernisse stets berücksichtigt sind. So befindet sich auf dem Gelände des Research Campus mit 10.000 m² Fläche und fast 20 m Höhe eine der größten Brandhallen der Welt. Hier können Industriebrände mit einer Wärmefreisetzung von bis zu 1000 °C im Originalmaßstab nachgestellt werden.

Ebenso wird mit einer Hagelkanone beispielsweise die Wirkung schwerer Hagelschauer simuliert. Eine Trümmerkanone dient den Ingenieuren dazu, Holzteile auf Bauverkleidungen, Fenster und Türen zu schießen, um deren Widerstandskraft gegen umherfliegende Trümmer bei schweren Stürmen zu untersuchen.

Rütteltisch stellt Erdbeben nach

Eines der Highlights des Research-Campus ist die Erdbeben-Simulations-Anlage, die einzigartig in der gesamten Versicherungswirtschaft ist. Dieser Rütteltisch wird von sechs Hydraulikaktoren angetrieben, bewegt sich in drei Dimensionen und verfügt über ein 10,4 m x 11 m großes Fundament aus Stahlbeton mit 4 m Tiefe. Hier können die Auswirkungen von Erdbeben auf Gebäude und Anlagen, Rohrleitungen und Lagerregale untersucht werden. „Dabei dient der Research Campus nicht zur Grundlagenforschung“, betont Achim Hillgraf, Hauptbevollmächtigter bei FM Global Deutschland. „Regelmäßig sind konkrete Fragestellungen aus dem Alltag unserer Kunden Gegenstand der Untersuchungen.“