Suchen

Logistikimmobilien Schäflein-Neubau stärkt regionale Präsenz

Die Schäflein AG, Röthlein, nimmt zum Jahreswechsel einen weiteren Logistikstandort im unterfränkischen Kitzingen in Betrieb. Der Neubau hat eine Hallenfläche von 14.000 m² mit zwei getrennten Hallenbereichen.

Firmen zum Thema

Die neue Logistikhalle von Schäflein in Kitzingen ist als Multi-User-Zentrum ausgeführt und nimmt insbesondere den wachsenden E-Commerce-Versand ins Visier.
Die neue Logistikhalle von Schäflein in Kitzingen ist als Multi-User-Zentrum ausgeführt und nimmt insbesondere den wachsenden E-Commerce-Versand ins Visier.
(Bild: Schäflein)

Ein Teil der neuen Logistikimmobilie mit 7000 m² wird als regionale Logistikplattform für einen internationalen Holz- und Baustoffgroßhändler eingerichtet. Die weiteren Hallenflächen nutzt Schäflein als Multi-User-Warehouse für mehrere Unternehmen. „Mit dem Standort Kitzingen stärken wir unsere regionale Präsenz.“, so Achim Schäflein, Chef der Schäflein AG. „Der Standort ist einfach perfekt: Kitzingen liegt direkt am Autobahnkreuz A3/A7, wir sind Zaun-an-Zaun mit dem Zentrallager eines großen Industrieunternehmens und Logistikflächen werden generell ja immer knapper.“

E-Commerce-Wachstum lässt grüßen

Insgesamt investiert Schäflein in Kitzingen 9 Mio. Euro. Das Logistikzentrum verfügt über 14 Rampentore und drei ebenerdige Ladetore. Im Obergeschoss sind auf 600 m² Büro- und Sozialräume sowie ein großer Ausstellungs- und Tagungsraum integriert.

Logistisch ist der Standort über Shuttle-Transporte an den Speditionsterminal in Röthlein sowie an Paket-Hubs angebunden. So können die Kunden deutschlandweit binnen weniger Stunden erreicht werden, was den Standort gerade für den wachsenden E-Commerce-Bereich interessant macht. Kapazitäten stehen zur Verfügung, wie Schäflein verlautbart.

Weitere Beiträge zum Unternehmen:

Schäflein

(ID:45046306)