Supply Chain Management

Schlanke Prozesse für Apex Tool Group

| Redakteur: Bernd Maienschein

Weil Günther + Schramm die Logistik beim Werkzeughersteller Apex managed, sinken deren Bestände und gleichzeitig entsteht mehr Platz für die Produktion.
Weil Günther + Schramm die Logistik beim Werkzeughersteller Apex managed, sinken deren Bestände und gleichzeitig entsteht mehr Platz für die Produktion. (Bild: Günther + Schramm)

Ab sofort bezieht der Werkzeughersteller Apex Tool Group in Westhausen sein Rohmaterial über den Stahl- und Metallhändler Günther + Schramm. Zusätzlich zur Beschaffung und Lieferung der Ware übernimmt der Oberkochener Systemlieferant auch das Logistikmanagement und verschiedene Sägedienstleistungen für Apex. Zielsetzung dabei ist, seine Werkzeuge auch in Zukunft bei kleinen Losgrößen und großer Artikelvielfalt wirtschaftlich produzieren zu können.

Die Apex Tool Group lagerte ihre Materialien bis vor kurzem noch in einem Konsignationslager neben den Maschinen, die das Rohmaterial bearbeiten. Weil dabei selbst disponiert wurde, musste vom ehemaligen Lieferanten immer eine Mindestmenge abgenommen werden, selbst wenn nur die „Losgröße 1“ benötigt wurde. Das wollte man mit dem Wechsel zu Günther + Schramm ändern.

Weniger Bestände, mehr Platz

Der Systemlieferant Günther + Schramm, mit dem man schon seit 1999 bei relativ kleinen Volumina zusammenarbeitet, reduziert jetzt die Bestände bei Apex, spart Zeit entlang der gesamten Supply Chain und schafft Platz für die wertschöpfende Produktion – das Kerngeschäft von Apex. Dabei übernimmt Günther + Schramm die gesamte Disposition, die Beschaffung, die Lieferung sowie den Sägezuschnitt der Rohmaterialien.

Ähnlich wie im E-Commerce ergeben sich durch die große Anzahl von Aufträgen in kleinen Losgrößen besondere Herausforderungen für den Systemlieferanten. Nicht zuletzt deswegen setzt man bei Günther + Schramm voll auf modernste Technik: auf vollständig automatisierte Lagertechnik genauso wie auf integrierte Bevorratungs- und Sägezellen. Nicht zu vergessen der besonders umfangreiche Maschinenpark. Versendet wird just in time innerhalb von 24 h; so profitiere Apex von einer ebenso hohen Flexibilität wie beim Konsignationslager, so Günther + Schramm.

Weitere Informationen: http://www.gs-stahl.de/

Kommentare werden geladen....

Wertvolle Kommentare smarter Leser

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44827117 / Management)