Suchen

Logistikdienstleister Schmiergelder raus aus der Supply Chain

| Redakteur: Robert Weber

Der Bribery Act ist Recht in Großbritannien. Das Antikorruptionsgesetz hat für Unternehmen weitreichende Folgen, denn auch das Fehlverhalten von Mitarbeitern im Ausland kann geahndet werden. Geldstrafen und Gefängnis drohen. Viele Logistikdienstleister auf der Insel sind noch nicht darauf vorbereitet, ihre Supply Chains korruptionsresistent zu gestalten.

Firmen zum Thema

Vor allem in Asien, Afrika und Südamerika gehört Schmiergeld zum guten Ton.
Vor allem in Asien, Afrika und Südamerika gehört Schmiergeld zum guten Ton.
(Bild: Transparency International (2010), gemeinfrei )

Eine Studie der „Good Corporation“ kommt zu dem Ergebnis, dass ein Drittel aller Logistiker noch keine Antikorruptionsrichtlinie veröffentlicht haben. Dabei hat das Gesetz weitreichende Folgen. Ein Unternehmen mit Sitz im Vereinigten Königreich, kann für die Tat eines Mitarbeiters in Spanien zur Verantwortung gezogen werden.

Logistiker haben die Gesetze im Blick

Das muss auch deutsche Logistikdienstleister beunruhigen, denn viele große Anbieter haben auch Niederlassungen in Großbritannien. „Aufgrund der weltweiten Präsenz von Hellmann Worldwide Logistics beobachten wir die Entwicklungen im Bereich Compliance und insbesondere in den Bereichen Anti-Trust und Anti-Bribery sehr genau. In unseren Richtlinien berücksichtigen wir sowohl nationale als auch internationale Regelungen und Anforderung – darunter FCPA und U.K. Bribery Act. Unser Compliance-Programm ist darauf ausgerichtet zukünftig sowohl die Vorgaben der US Sentencing Guideline als auch des UK Bribery Acts im höchstmöglichen Maß zu erfüllen. Aufgrund der Komplexität und der teilweise noch unsicheren Rechtsprechung ist es jedoch wichtig, die Entwicklungen ständig zu beobachten und wenn nötig auf externe Beratung zurückzugreifen.“, erklärt Hellmann gegenüber MM Logistik.

Und auch Dachser aus Kempten ist vorbereitet: „Im Rahmen des konzernweit installierten Compliance Programms wurden auch die Anforderungen aus dem UK Bribery Act entsprechend berücksichtigt“, versichern die Allgäuer.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 35093040)