Auto-ID

Schnelle und flexible Steuerung dank ID-Lesegerät

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Kleine und robuste Bauweise der ID-Lesegeräte

Der bis vor drei Monaten von Johannes Braun und seinem Technikteam eingesetzte ID-Reader hielt den gewachsenen Anforderungen an Geschwindigkeit und Lesepräzision nicht mehr stand. Nach eingehenden Recherchen hat man sich für den Dataman 200 entschieden, da sich das bildbasierte ID-Lesegerät durch die Verbindung von innovativer Technologie bei gleichzeitig kleiner und robuster Bauweise auszeichnet. Nicht viel größer als zwei Streichholzschachteln, verfügt der Dataman 200 über integrierte Beleuchtung, Kamera, Prozessor und Ethernet-Anschluss für Echtzeit-Tracking, Datendownload, Datentransfer und mühelose Anlagenintegration.

Für einen besonders schnellen softwaregesteuerten Autofokus ohne manuelles Eingreifen und bewegliche Teile sorgt die innovative Flüssiglinsentechnologie. Sie gewährleistet im Vergleich zu bisherigen ID-Lesegeräten eine deutlich verbesserte Feldtiefenflexibilität. Die Flüssiglinse des Dataman 200 besteht aus Öl und Wasser. Die Spannungsschwankung zwischen dem Isolator Öl und dem Leiter Wasser führen zu einer blitzschnellen und präzisen Änderung der Flächenkrümmung beider Flüssigkeitsschichten, wodurch sich die Brennweite der Linse variieren lässt.

Bildergalerie

ID-Lesegeräte flexibel dank Flüssiglinse

Die Flüssiglinsentechnologie erleichtert die Installation, das Setup und die Instandhaltung, da keine manuelle Handhabung der Linse erforderlich ist. Im Vergleich zu anderen Autofokusmechanismen weist die Flüssiglinse extrem schnelle Reaktionszeiten auf.

Während die Anlage zur selektiven Beilagensteuerung von Katalogen noch mit einem gleichbleibenden Abstand zwischen Code und Lesegerät arbeitet, ist man bei Sigloch Distribution mit dem Ersteinsatz des Dataman 200 seit Mai 2011 auf den Geschmack gekommen. Im nächsten Schritt will das Unternehmen die vollen Fähigkeiten eines Dataman 500 in einer Anlage für Versandpakete nutzen. Dabei muss er bei wechselnden Positionen der Codes und unterschiedlichen Leseabständen zeigen, was er kann.

Bei Cognex blickt man den kommenden Projekten in Blaufelden mit Spannung, aber doch gelassen entgegen. Schließlich arbeitete der Dataman 200 bei Sigloch Distribution bereits nach zweistündiger Testphase zu 100% präzise und zuverlässig.

Ralf Kehlenbach ist Field Product Marketing Manager ID Products bei Cognex Germany Inc. in 76131 Karlsruhe

(ID:385392)