Suchen

Logistik-Software Schnelleinführung der SAP-Instandhaltung in 30 Tagen

Die Salt Solutions GmbH bietet für mittelständische Unternehmen jetzt die Einführung der Instandhaltungskomponente SAP Enterprise Asset Management (EAM) innerhalb von 30 Tagen inklusive Schulung und vollständiger produktiver Nutzung an.

Firmen zum Thema

Innerhalb von 30 Tagen führt Salt Solutions, Mitglied im Special-Expertise-Programm der SAP Deutschland, bei mittelständischen Unternehmen die Instandhaltungskomponente SAP Enterprise Asset Management (EAM) ein. Bild: Salt Solutions
Innerhalb von 30 Tagen führt Salt Solutions, Mitglied im Special-Expertise-Programm der SAP Deutschland, bei mittelständischen Unternehmen die Instandhaltungskomponente SAP Enterprise Asset Management (EAM) ein. Bild: Salt Solutions
( Archiv: Vogel Business Media )

Im Geschäftsfeld Logistik bietet die Salt Solutions GmbH IT-Software und Systemintegration im SAP-Standard. Mit SAP EAM (Enterprise Asset Management, früher SAP PM) können Angaben des Unternehmens zufolge alle Instandhaltungsprozesse abgebildet und IT-unterstützt werden. SAP EAM bietet, wie es heißt, volle Interaktion mit den ERP-Modulen QM, CO, MM, PS und PP von SAP sowie enge Integration mit SAP Manufacturing Execution.

Systempflege und Weiterentwicklung rund um die Uhr

Als Mitglied im Special-Expertise-Programm der SAP Deutschland im Bereich SCM, als Ramp-Up-Partner für SAP EWM und als Implementierungspartner für SAP Manufacturing Execution löst Salt Solutions komplexe Probleme der Produktionssteuerung und Logistik im SAP-Standard. Ein 30-köpfiges, zertifiziertes Supportteam bietet Systempflege und Weiterentwicklung von SAP-Systemen rund um die Uhr nach ITIL-Standards.

Salt Solutions bietet die erfolgreiche Instandhaltungsabwicklung im SAP-System innerhalb kürzester Zeit ohne Pflichten- und Lastenheftphase: Die meist genutzten Standardabläufe werden dazu mit einem festgelegten Funktionsumfang eingerichtet, geschult und in Betrieb genommen. Dabei wird jedes Kapitel in einem eigenen kleinen Zyklus umgesetzt.

Anwender können System beim Aufbau mitgestalten

Bereits kurz nach dem ersten Workshop kann der Anwender das System nutzen. In den folgenden Workshops können Keyuser zu den vorhergehenden Workshops Fragen, Ideen und Anforderungen einbringen und so das System beim Aufbau mitgestalten.

Die Schnelleinführung umfasst jeweils Workshop, Customizing und Inbetriebnahme. Da SAP EAM im Auslieferungspaket des ERP bereits enthalten ist, entstehen keine zusätzlichen Kosten für Lizenzen oder Installation.

(ID:376750)